Fira de Barcelona

Neue Branchen bei der dritten Auflage der INUSTRY

11.10.2018 - 12:07:59

Neue Branchen bei der dritten Auflage der INUSTRY. Barcelona, Spanien - Robotertechnik, Guss- und Formenbau, Werkstofftechnologie und Kunststofftransformatoren werden neben 3D-Druck im Rahmen der dritten Auflage der IN(3D)USTRY "From Needs to Solutions" (http://www.in3dus try.com/en/agenda?p_p_id=AAFullView_WAR_gaagendaactivitatsportlet&p_p _lifecycle=0&p_p_ ...

Barcelona, Spanien -

Robotertechnik, Guss- und Formenbau, Werkstofftechnologie und Kunststofftransformatoren werden neben 3D-Druck im Rahmen der dritten Auflage der IN(3D)USTRY "From Needs to Solutions" (http://www.in3dus try.com/en/agenda?p_p_id=AAFullView_WAR_gaagendaactivitatsportlet&p_p _lifecycle=0&p_p_state=normal&p_p_mode=view&p_p_col_id=column-1&p_p_c ol_pos=1&p_p_col_count=2&date=&trackId='11','12','13','15','17','18', '19','30','31','20','21','50'&eventId='1','2','3','4','5'&keyword=&in it=false) (Von Bedürfnissen zu Lösungen) präsentiert. Damit bestätigt die Messe erneut ihr industrielles Profil. Die Veranstaltung wird von Fira de Barcelona organisiert und findet vom 16. bis 18. Oktober in Halle 8 auf dem Montjuïc Messegelände statt. Vertreter führender Unternehmen, die diese innovative Technologie einsetzen, werden ebenfalls teilnehmen und mit den 90 ausstellenden Unternehmen interagieren.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/659718/Fira_Barcelona_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/766488/IN_3D_USTRY.jpg )

Die dritte Auflage der IN(3D)USTRY "From Needs to Solutions" wird ihren Einfluss auf das gesamte industrielle Ökosystem ausdehnen und die in den ersten beiden Auflagen vertretenen Branchen um neue ergänzen. Zu diesem Zweck behandelt die Veranstaltung fünf Themenbereiche (fortgeschrittene Fertigungstechnik, Guss- und Formenbau, Werkstofftechnologie, Kunststofftransformatoren und 3D-Druck), die im Fokus der Messe stehen werden.

Kernpunkt der Veranstaltung, die auch die Kooperation von Leitat, Tecnalia und IAM3DHUB als strategische Partner beinhaltet, ist die IN(3D)USTRY Arena. Dieser große Bereich für Innovation umfasst eine Bühne, auf der 40 Vertreter von Unternehmen aus fünf Branchen (Gesundheit, Luftfahrt, Industrie, Automobil und Einzelhandel) Hersteller mit den Herausforderungen der Zukunft konfrontieren werden. Im Gegenzug werden Hersteller Lösungen für den Bedarf dieser Branchen anbieten und Erfolgsgeschichten sowie mögliche Anwendungen für diese Technologie in der ganzen Produktionswelt teilen.

Zu den Gastredner zählen unter anderem Dr. Jaedeok Yoo, Gründer von Aprecia Pharmaceutical, das ein System zur Herstellung von Tabletten mithilfe von 3D-Druck patentieren lies; Jessica Zeaske, Director of Investments von GE Ventures Healthcare, dem Risikokapitalfonds der Gesundheitsbranche von General Electrics, der 75 innovative Start-ups verwaltet; Markus Obermeier, Leiter des Bereichs für additive Fertigung bei Siemens, und Jose Mariano López-Urdiales, CEO von Zero2Infinity, einem Unternehmen, das ein innovatives System entwickelt hat, das kleine Satelliten in die Umlaufbahn bringt. Zu den anderen Teilnehmern gehören der Automobilhersteller SEAT; der österreichische Motorradhersteller KTM Technologies; das spanische Unternehmen CAF, das sich auf die Konstruktion, Fertigung und Wartung von Zügen spezialisiert hat, und das deutsche Eisenbahnverkehrsunternehmen Deutsche Bahn.

Darüber hinaus wird IN(3D)USTRY die Reshape Awards für die besten 3D-Designs verleihen und den Ayri11 Robotics Congress veranstalten. Die Messe bietet zudem einen Ausstellungsbereich mit etwa 90 Unternehmen, darunter 3D-Druckerhersteller und neue Branchen, die zum ersten Mal an der Veranstaltung teilnehmen.

OTS: Fira de Barcelona newsroom: http://www.presseportal.de/nr/116820 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_116820.rss2

Pressekontakt: Albert Sas +34-93-233-21-66 asas@firabarcelona.com

@ presseportal.de