Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Frankreich

NEU-ULM - Eine internationale Betrügerbande soll Unternehmen um mehrere Millionen Euro geprellt haben.

23.06.2020 - 11:16:24

Internationales Betrügernetzwerk richtet Millionenschaden an. Bei einer Razzia seien mehrere Verdächtige festgenommen worden, berichtete das Polizeipräsidium Schwaben am Dienstag.

Die Bande soll bei den betrogenen Unternehmen teure Elektrogeräte bestellt haben, um die Lieferungen dann abzufangen und die Ware weiterzuverkaufen. Bei den Lieferanten hatten sich die Betrüger als Großkunden der jeweiligen Unternehmen ausgegeben, um den Versand der hochwertigen Ware zu veranlassen.

Da auch ein Unternehmen aus Schwaben betroffen ist, das um etwa 175 000 Euro geschädigt worden sein soll, hatte die Kriminalpolizei in Neu-Ulm die Ermittlungen aufgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass auch noch weitere Betriebe im In- und Ausland betroffen sind. Neben den bayerischen Kripobeamte ermitteln deshalb auch Kollegen in Belgien und Frankreich.

"Die Bande hat in einem sehr hohen Grad professionell gearbeitet", sagte Polizeisprecher Dominic Geißler. So seien die Pakete mit den erbeuteten Waren mehrfach umgeleitet worden, um eine Nachverfolgung unmöglich zu machen. Die Ermittler hoffen, mit Hilfe von Interpol an den Kopf des Betrugsnetzwerks zu kommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Südzucker-Geschäft mit Tiefkühlpizzen legt dank Corona kräftig zu. In den drei Monaten bis Ende Mai zogen in der Spezialitäten-Sparte, in der unter anderem die Produktion von Tiefkühlpizzen erfasst wird, Umsatz und operatives Ergebnis deutlich an. Dies geht aus dem am Donnerstag in Mannheim veröffentlichten Quartalsbericht hervor. So konnten die Schwächen der anderen Bereiche kompensiert werden. MANNHEIM - Der Nahrungsmittel- und Zuckerproduzent Südzucker hat im ersten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres 2020/21 von einer coronabedingt hohen Nachfrage nach Tiefkühlpizzen und Fertiggerichten profitiert. (Boerse, 09.07.2020 - 07:46) weiterlesen...

Fielmann AG: Vorläufige Zahlen zum 30.Juni 2020 - Ausblick für das Gesamtjahr. Fielmann AG: Vorläufige Zahlen zum 30.Juni 2020 - Ausblick für das Gesamtjahr Fielmann AG: Vorläufige Zahlen zum 30.Juni 2020 - Ausblick für das Gesamtjahr (Boerse, 09.07.2020 - 07:32) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten nach Kurssprung ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 09.07.2020 - 07:32) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt in Richtung 1,14 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1371 US-Dollar und damit so viel wie seit fast einem Monat nicht mehr. Händler nannten den schwächeren Dollar als Grund für die Euro-Gewinne. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch auf 1,1286 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag weiter zugelegt. (Boerse, 09.07.2020 - 07:27) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger greifen wieder zu - SAP mit starken Zahlen. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start auf 12 646 Punkte und damit mehr als ein Prozent im Plus. Am Vortag war der Dax ein wenig unter die Marke von 12 500 Punkten gerutscht, hatte sich aber immerhin in diesem Bereich behaupten können, den er erst jüngst erobert hatte. FRANKFURT - Positive Vorgaben aus Übersee liefern dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstagmorgen Rückenwind. (Boerse, 09.07.2020 - 07:24) weiterlesen...

442 registrierte Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. Damit waren seit Beginn der Corona-Krise mindestens 197 783 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das RKI am Donnerstagmorgen meldete (Datenstand 9.7., 0.00 Uhr). In Deutschland starben nach RKI-Angaben 9048 mit dem Virus infizierte Menschen - das bedeutet ein Plus von 12 im Vergleich zum Vortag. BERLIN - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) zufolge 442 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. (Boerse, 09.07.2020 - 07:20) weiterlesen...