Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Neu-Isenburg, Deutschland - Mit der Erweiterung des Frankfurter Labors um Sicherheits- und Leistungspr?fungen sowie Zertifizierungen von Ladeger?ten f?r Elektrofahrzeuge unterst?tzt UL die Sicherheit und Akzeptanz von Elektromobilit?tsl?sungen in der Region.

17.11.2020 - 14:07:59

UL treibt die Sicherheit in der Elektromobilit?t in Europa weiter voran

Neu-Isenburg, Deutschland - Mit der Erweiterung des Frankfurter Labors um Sicherheits- und Leistungspr?fungen sowie Zertifizierungen von Ladeger?ten f?r Elektrofahrzeuge unterst?tzt UL die Sicherheit und Akzeptanz von Elektromobilit?tsl?sungen in der Region.

UL, ein weltweit f?hrendes Unternehmen im Bereich der Sicherheitswissenschaften, gab heute offiziell die Erweiterung seines Labors in Frankfurt/Neu-Isenburg um die Pr?fung und Zertifizierung von Ladeger?ten f?r Elektrofahrzeuge bekannt. Damit tr?gt das Unternehmen der rasant wachsenden Nachfrage im Markt nach schnellladenden, innovativen und sicheren Elektrofahrzeugen Rechnung.

Das Labor bietet umfassende Pr?f- und Zertifizierungsdienstleistungen aus einer Hand, die es Anbietern von Ladeger?ten, Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeugen erm?glichen, alle relevanten Marktanforderungen internationaler M?rkte zu erf?llen. Dar?ber hinaus tragen die Services von UL dazu bei, Entwicklungszyklen zu verk?rzen, indem Risiken bereits in der Entwicklungsphase identifiziert und auf ein Mindestma? reduziert werden k?nnen. Dies tr?gt sowohl zu einer schnelleren Akzeptanz als auch h?heren Wettbewerbsf?higkeit im Markt bei. Damit wird die Einrichtung zu einer der wichtigsten Pr?feinrichtungen f?r Tests und Zertifizierungen im Bereich der Elektromobilit?t in Europa.

"UL freut sich, ein Teil des europ?ischen Marktes f?r Elektromobilit?t und automobile Innovationen zu sein", erkl?rt Jeff Smidt, Vice President und General Manager des UL Gesch?ftsbereiches Energy and Power Technologies. "Mit dem anhaltenden Wachstum im Elektromobilit?tssektor steigt die Nachfrage nach Pr?fungen erheblich, um die Leistungsf?higkeit und Sicherheit von Batterien und Ladeger?ten f?r Elektrofahrzeuge zu verbessern. Die Investition von UL in das Frankfurter Testlabor zeigt unser internationales Engagement im Hinblick auf neue und sich entwickelnde Standards f?r das Aufladen von Elektrofahrzeugbatterien. Au?erdem k?nnen wir die kommunale Versorgungsinfrastruktur, europ?ische Elektromobilit?tsunternehmen und Automobilhersteller in Europa besser unterst?tzen, um Projekte schneller abzuwickeln und die steigende Nachfrage zu befriedigen."

Die Erweiterung vergr??ert die Kapazit?t der bestehenden Einrichtung und erm?glicht es Kunden von UL, die regionalen oder globalen Marktzugang suchen, eine weitreichende Palette von Ladeger?ten und verwandten Ger?ten durch einen unabh?ngigen, erfahrenen Partner zu testen, pr?fen und zu zertifizieren. Zum Leistungsangebot des Labors geh?ren Pr?feinrichtungen f?r AC-Ladeger?te der Stufen 1 und 2 - bis zu 12 kW - sowie f?r DC-Schnellladeger?te der Stufe 3 - bis zu 150 kW. Das AC-Laden, ist an Heim- und B?rostandorten optimal f?r Akkus von Elektrofahrzeugen, die nur kurze Strecken zur?cklegen m?ssen. Aufgrund der Fortschritte in der Batterietechnologie und der weit verbreiteten Einf?hrung von Elektrofahrzeugen f?r die Personenbef?rderung und kleineren gewerblichen Fahrzeugen ist die Nachfrage nach DC-Schnellladeger?ten exponentiell gestiegen, um Elektrofahrzeuge f?r Langstreckenfahrten zu versorgen und das in ?ffentlichen Einrichtungen ?bliche schnelle Laden mehrerer Fahrzeuge zu erm?glichen.

Mit einem erstklassigen Ingenieurteam, das ?ber umfangreiches technisches Fachwissen mit Blick auf neue und innovative Ladetechnologien verf?gt, wird die Einrichtung in Frankfurt umfassende Services im Bereich der Elektromobilit?t anbieten, einschlie?lich Simulatoren mit voller Leistung sowie Beratungs-, Test- und Zertifizierungsdienste. Dar?ber hinaus bietet das Labor Konstrukteuren und Produktentwicklern die M?glichkeit, mit UL als Partner in jeder Phase des Pr?f- und Zertifizierungsprozesses zusammenzuarbeiten - vom Prototyp-Versand bis hin zur Teilnahme an Tests und der Kl?rung von Konformit?tsfragen vor der Produktion.

Als f?hrendes Unternehmen im Rahmen der Entwicklung von nordamerikanischen und internationalen Standards f?r Batterien und Ladetechnologien unterst?tzt UL den Marktzugang von Interessensgruppen im Bereich der Elektromobilit?t. Der Europ?ische Verband der Automobilhersteller ACEA k?ndigte an, dass bis 2030 in ganz Europa mindestens 2,8 Millionen ?ffentliche Ladeanschl?sse ben?tigt werden. Neben dem nordamerikanischen Markt, ist UL ist in der Lage, internationale Marktzugangsdienstleistungen f?r Ladetests im Bereich der Elektromobilit?t der International Electrotechnical Commission (IEC) in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum und anderen aufstrebenden M?rkten anzubieten.

"Es finden viele bedeutende Entwicklungen im Bereich des Ladens von Elektrofahrzeugen statt, wobei die Anforderungen der Endverbraucher und neue technologische L?sungen die Infrastruktur dazu zwingen, mehr zu tun und zwar schneller als bisher. Diese Entwicklung f?hrt zu neuem und innovativem Denken, insbesondere bei den Sicherheitsanforderungen", sagte Smidt. "Mit der Pr?feinrichtung in Frankfurt unterst?tzt UL Kunden bei der Erf?llung aktueller und zuk?nftiger Marktanforderungen und hilft ihnen gleichzeitig, Sicherheits- und Leistungsrisiken w?hrend des gesamten Produktlebenszyklus zu minimieren."

Informationen zu UL

UL wendet wissenschaftliche Erkenntnisse an, um Sicherheits- und Nachhaltigkeitsprobleme zu l?sen und tr?gt damit zur Schaffung einer besseren Welt bei. Wir schaffen Vertrauen, indem wir die sichere Einf?hrung innovativer neuer Produkte und Technologien erm?glichen. Jeder bei UL teilt die Leidenschaft, die Welt sicherer zu machen. Wir st?rken das Vertrauen, indem wir die sichere Einf?hrung innovativer neuer Produkte und Technologien erm?glichen. Unternehmen, Industrien, Regierungen, Aufsichtsbeh?rden und die ?ffentlichkeit vertrauen uns, damit sie fundierte Entscheidungen treffen k?nnen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2978885-1&h=415796325 3&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2978885-1%26h%3D 3167307351%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%25 26l%253Den%2526o%253D2978885-1%2526h%253D1235039781%2526u%253Dhttps%25253A%25252 F%25252Fwww.ul.com%25252F%2526a%253DUL.com%26a%3DUL.com&a=UL.com . Weitere Informationen ?ber unsere gemeinn?tzigen Aktivit?ten finden Sie unter https://c2 12.net/c/link/?t=0&l=de&o=2978885-1&h=3775900616&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2F link%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2978885-1%26h%3D2253535164%26u%3Dhttps%253A%252F% 252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253Den%2526o%253D2978885-1%25 26h%253D1543311966%2526u%253Dhttps%25253A%25252F%25252Fwww.ul.org%25252F%2526a%2 53DUL.org%26a%3DUL.org&a=UL.org .

Pressekontakt:

Steven Brewster UL steven.brewster@ul.com 1+847.664.8425 Logo - https://mma.prnewswire.com/media/325015/ul_enterprise_logo.jpg

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/102152/4765625 UL

@ presseportal.de