Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Seehofer

Nach Protesten aus den eigenen Reihen dringt Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) darauf, dass bereits vom Bundeskabinett beschlossene Gesetz zum Umwandlungsverbot zu entschärfen.

23.11.2020 - 00:04:17

Seehofer lässt Gesetz zum Umwandlungsverbot entschärfen

Das meldet "Bild" (Montagausgabe) unter Berufung auf Unionskreise. Danach sollen die Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion das Gesetz im parlamentarischen Verfahren abmildern.

Unter anderem dringt Seehofer auf Ausnahmen des Verbots. Das Gesetz in seiner bisherigen Form erlaubt Kommunen, die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen zu verbieten. Denkbar sei nun beispielsweise, den Verkauf von ein oder zwei Wohnungen in einem Miethaus unter bestimmten Bedingungen doch zu erlauben. Auch wenn das Gesetzesvorhaben zum Bauen und Wohnen von CSU-Minister Horst Seehofer bereits im Kabinett abgesegnet wurde, gebe es auch im bevorstehenden parlamentarischen Verfahren einen "Lobbydruck", dem sich die SPD entgegenstellen wolle, sagte unterdessen der stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert dem ARD-Hauptstadtbüro im "Bericht aus Berlin". Das gelte etwa für die geplante Umwandlungsbremse von Miet- in Eigentumswohnungen. Die bisher geplanten Milliarden des Bundes für den Bau von zusätzlichen Sozialwohnungen reichten nicht aus, so Kühnert. "Wir werden das verstärken müssen - nicht als Alternative auch zu privatem Wohnungsbau, der immer auch mit bezahlbaren Anteilen sein muss, sondern überhaupt als eine Möglichkeit, Kontrolle über diesen Markt wieder zurückgewinnen zu können."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

USA: Neubauverkäufe geben leicht nach. Die Neubauverkäufe sanken gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent, wie das Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen mit einem deutlichen Anstieg von im Schnitt 1,7 Prozent gerechnet. WASHINGTON - In den USA ist der Zahl der Verkäufe neuer Häuser im Oktober leicht gefallen. (Wirtschaft, 25.11.2020 - 16:33) weiterlesen...

Deutsche Wohnen SE Deutsche Wohnen SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 25.11.2020 - 16:27) weiterlesen...

Aroundtown bestätigt Prognose - Corona-Krise belastet aber weiter LUXEMBURG - Der Gewerbeimmobilien-Spezialist Aroundtown notierte Unternehmen am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. (Boerse, 25.11.2020 - 10:34) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Aroundtown auf 'Neutral' - Ziel 5 Euro. Die Kennziffern des Gewerbeimmobilien-Anbieters seien gemischt ausgefallen, schrieb Analyst Jonathan Kownator in einer am Mittwoch vorliegenden Ersteinschätzung. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Aroundtown nach Neunmonatszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 5 Euro belassen. (Boerse, 25.11.2020 - 10:15) weiterlesen...

Wohnimmobilien in Deutschland verteuern sich weiter. Durchschnittlich waren Wohnimmobilien im dritten Quartal 2020 um 7,8 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Zu diesem Ergebnis kommt das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung, die die Wiesbadener Behörde am Mittwoch veröffentlichte. WIESBADEN - Der Trend zu steigenden Preisen für Häuser und Wohnungen in Deutschland ist auch in der Corona-Krise ungebrochen. (Boerse, 25.11.2020 - 08:52) weiterlesen...

INDEX-MONITOR/JPMorgan: Zehn potenzielle Dax-Aufsteiger nach Index-Reform. Eine Reihe von Unternehmen darf sich Hoffnung machen, kommenden September unter den zehn zusätzlichen Dax-Werten zu sein. Denn: Der deutsche Leitindex wird dann von 30 auf 40 Werte aufgestockt. In den kommenden Monaten dürfte sich zwar noch Einiges tun, auf Basis der aktuellen Kurse nennt die Bank JPMorgan in einer Studie vom Dienstagabend aber schon einmal die derzeit zehn aussichtsreichsten Kandidaten. FRANKFURT - Die Deutsche Börse krempelt den Dax 30 um. (Boerse, 25.11.2020 - 08:49) weiterlesen...