Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Auto, Industrie

Nach fast 70 Jahren zieht die IAA vin Frankfurt nach München um.

07.05.2020 - 15:59:25

Stark verkleinert - Erste Münchner IAA 2021 eine Woche vor dem Oktoberfest. 2019 gingen die Zahlen der Aussteller und die Zuschauer zurück und nun setzt man auf einen Neustart.

München - Die größte Automesse Europas soll nächstes Jahr vom 7. bis 12. September in München stattfinden - also eine Woche vor dem Oktoberfest.

Das teilten die beiden Veranstalter, der Verband der Automobilindustrie (VDA) und die Messe München, am Donnerstag mit. Die neue Internationale Automobilausstellung solle «sämtliche Akteure der Mobilitätskette vereinen und offene Diskussionen» umfassen.

Geplant ist zum einen eine stark verkleinerte Automesse für Fachbesucher auf dem Messegelände. Zum anderen wollen die Veranstalter auf die Bevölkerung zugehen und die Innenstadt zur Bühne machen, mit Vorführungen, Flugtaxis, Umweltforen und Konzerten.

Gestrichen wurde aber der Plan, auch im Olympiapark Veranstaltungen abzuhalten, direkt neben dem BMW-Hochhaus. Ein entsprechender Bericht der «Süddeutschen Zeitung» (Donnerstag) sei richtig, sagte ein Sprecher der Messe.

Schon vor der Entscheidung über den Nachfolger von Frankfurt als Veranstaltungsort der IAA hatte es in Branchenkreisen geheißen, VW-Chef Herbert Diess wolle seine Autos ungern neben der Zentrale des Konkurrenten präsentieren. Aus dem VW-Konzern war das als Unsinn zurückgewiesen worden.

Die Verträge zwischen dem VDA und der Messe München würden in den nächsten Tagen unterschrieben, sagte der Messesprecher. In den vergangenen 70 Jahren hatte die IAA in Frankfurt stattgefunden, aber zuletzt Aussteller und Besucher verloren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gerichtsurteil - Gericht: Tesla darf nicht mit «Autopilot» werben. Bei der Werbung für seine Fahrerassistenzsysteme hat das Unternehmen aber nach Ansicht eines Gerichts übertrieben. Die Richter untersagten ihm unter anderem die Nutzung des Begriffs «Autopilot». Tesla und sein Chef Elon Musk sind nicht für Zurückhaltung bekannt. (Wirtschaft, 14.07.2020 - 16:54) weiterlesen...

Gerichtsurteil - Tesla darf nicht mehr mit «Autopilot» werben. Der wertvollste Autohersteller der Welt war wegen irreführender Werbung verklagt worden. Das Landgericht München I hat sein Urteil gesprochen. (Wirtschaft, 14.07.2020 - 15:51) weiterlesen...

Verschärfung des Sparkurses - Conti will Corona-Talsohle mit Einsparungen überbrücken. Continental muss seine Kostenziele wegen des Corona-Konjunkturknicks jetzt nachschärfen. Für die Mitarbeiter dürften die Risiken steigen - die Aktionäre bekommen eine Dividende. Der Doppelschlag aus Viruskrise und Branchenumbruch trifft die Autoindustrie weltweit. (Wirtschaft, 14.07.2020 - 15:11) weiterlesen...

Ein Akku für alle - Bosch und weitere Hersteller gründen Allianz. Die Hersteller kündigten am Dienstag eine "Akku-Allianz" unter Federführung von Bosch an. Gardena und die anderen verzichten künftig auf eigene Akku-Systeme und Ladegeräte und konstruieren stattdessen ihre Geräte so, dass diese mit Bosch-Akkus angetrieben werden können. "Wir sehen mehr und mehr, dass die Verwender Zeit, Geld und Platz sparen wollen", sagte Bosch-Power-Tools-Chef Henk Becker der Deutschen Presse-Agentur. Dem komme man nun mit der "Akku-Allianz" entgegen. STUTTGART - Elektrowerkzeuge sowie Garten- und Haushaltsgeräte von Bosch, Gardena und einigen weiteren Marken sollen künftig mit den gleichen Akkus funktionieren. (Boerse, 14.07.2020 - 09:45) weiterlesen...

Gericht entscheidet - Tesla droht Niederlage im Streit um Autopilot-Werbung Hat Tesla seinen Kunden in Sachen autonomes Fahren zu viel versprochen? Darüber muss das Landgericht München I befinden, vor dem der wertvollste Autohersteller der Welt wegen irreführender Werbung verklagt ist. (Wirtschaft, 14.07.2020 - 07:29) weiterlesen...

Maier geht als Vorstandschef der VW-Tochter Skoda. (Aktualisierung: Im letzten Absatz "Automobilwoche" zu Nachfolger ergänzt) Maier geht als Vorstandschef der VW-Tochter Skoda (Boerse, 09.07.2020 - 19:38) weiterlesen...