Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Regierung

Nach dem Willen des Bundeswirtschaftsministeriums sollen Pharmaunternehmen deutlich mehr Kapazitäten für die Impfstoffproduktion aufbauen.

28.03.2021 - 16:11:54

Regierung will dauerhaft größere Impfstoff-Produktionskapazitäten

"Wir brauchen dauerhaft größere Produktionskapazitäten für Impfstoffe", sagte der Leiter der Taskforce Impfstoffproduktion, Christoph Krupp, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). Dies sei sowohl wegen der Mutationen des Coronavirus nötig als auch für den Fall neuer Pandemien.

"Wir reden deshalb mit den Unternehmen auch über den Aufbau einer Reservekapazität." Ziel sei es, in einem Quartal so viele Impfdosen zusätzlich produzieren zu können, um alle Europäer einmal zu impfen. "Das wären 500 Millionen Impfdosen in einem Quartal, also zwei Milliarden Impfdosen im Jahr", sagte Krupp. Deutschland soll den Plänen zufolge "einen überproportionalen Anteil" dieser Produktionskapazitäten bereitstellen. "Das besprechen wir gerade mit der EU." Das neue Biontech-Werk in Marburg habe eine Kapazität von etwa 750 Millionen Impfdosen im Jahr. "Rein rechnerisch brauchen wir also ungefähr drei solcher Werke zusätzlich in Europa." Krupp leitet seit Anfang März die im Wirtschaftsministerium angesiedelte Taskforce Impfstoffproduktion. "Die Unternehmen, die eine Reservekapazität vorhalten, müssen dafür vergütet werden", sagte er weiter. "Das könnte ähnlich geschehen wie heute schon bei den Reservekapazitäten für Kraftwerke." Zudem ist ein Investitionsförderprogramm für die Produktion von Glasfläschchen geplant. "Wer besonders schnell eine neue Produktionsanlage aufbauen kann, wird einen höheren Fördersatz bekommen. Das kann auch mehr als ein Drittel der Investitionssumme sein."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutsche Bahn verhängt Zugverbote gegen Maskenverweigerer Die Deutsche Bahn (DB) hat erste bundesweite Zugverbote gegen Maskenverweigerer verhängt. (Wirtschaft, 11.04.2021 - 00:11) weiterlesen...

Familienministerin will erneute Ausweitung der Kinderkrankentage Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich für eine erneute Ausweitung der Kinderkrankentage ausgesprochen. (Wirtschaft, 09.04.2021 - 17:15) weiterlesen...

Unions-Arbeitnehmerflügel will Corona-Testzwang für Betriebe Kurz vor den Gesprächen der Bundesregierung mit rund 40 Wirtschaftsverbänden fordert der Arbeitnehmerflügel der Union einen Zwang für Betriebe, ihren Mitarbeitern Corona-Tests zur Verfügung zu stellen. (Wirtschaft, 08.04.2021 - 01:04) weiterlesen...

Gesundheit am Arbeitsplatz - Italiens Unternehmen sollen beim Impfen helfen. Möglich macht das eine Vereinbarung von Politik und Wirtschaft. Italienerinnen und Italiener können sich den womöglich lebensrettenden Piekser künftig auch am Arbeitsplatz abholen. (Wirtschaft, 07.04.2021 - 17:21) weiterlesen...

VW-Personalchef für konsequente Selbsttest-Anwendung in Unternehmen Volkswagens Personalvorstand Gunnar Kilian hat sich für den konsequenten Einsatz von Selbsttests in Unternehmen ausgesprochen. (Wirtschaft, 07.04.2021 - 11:44) weiterlesen...

Gewerkschaften drängen auf Corona-Test-Pflicht in Betrieben Im Streit um Corona-Tests in den Betrieben drängen die Gewerkschaften trotz eines neuen Sachstandsberichts der Wirtschaftsverbände auf eine Testpflicht. (Wirtschaft, 06.04.2021 - 17:03) weiterlesen...