Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Autoindustrie, Justiz

Nach dem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs (BGH) über Schadensersatz für VW-Dieseleigentümer rechnet der Prozessfinanzierer My Right mit einem Vergleichsangebot von Volkswagen für seine Sammelklage.

25.05.2020 - 15:42:26

My Right erwartet im Diesel-Sammelverfahren Vergleich mit Volkswagen

"Ich gehe davon aus, dass VW uns einbezieht", sagte My-Right-Geschäftsführer Sven Bode dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). VW hatte nach dem Urteil angekündigt, auf alle Kläger zuzugehen und ihnen Einmalzahlungen anzubieten.

My Right hat Ansprüche von rund 35.000 deutschen Dieselfahrern beim Landgericht Braunschweig anhängig gemacht. Bode erwartet, dass die My-Right-Kunden höhere Schadensersatzzahlungen bekommen werden als VW jüngst im Massenvergleich mit dem Bundesverband der Verbraucherzentralen gezahlt hat. Nach dem verbraucherfreundlichen BGH-Urteil müssten die Vergleichssummen "jetzt anders sein", so Bode.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Viele Unternehmen kümmern sich kaum um Lage in Zuliefererländern Die Unternehmensbefragung der Bundesregierung zur Einhaltung von Menschenrechts- und Sozialstandards in ihren Wertschöpfungsketten fällt aus Sicht von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) "absolut enttäuschend" aus. (Wirtschaft, 14.08.2020 - 07:38) weiterlesen...

Rechnungshof fürchtet eingeschränkten Wettbewerb Der Präsident des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller, hat vor den negativen Auswirkungen von vereinfachten und schnelleren Vergabeverfahren in der Coronakrise gewarnt. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 19:24) weiterlesen...

Zahlungsunfähige Unternehmen müssen ab Oktober Insolvenz anmelden Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat angekündigt, dass zahlungsunfähige Unternehmen trotz der Coronakrise bereits ab Oktober wieder pflichtgemäß Insolvenz anmelden müssen. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 09:46) weiterlesen...

Forstwirtschaftsrat kritisiert Projekt Niedersächsischer Weg Der Deutsche Forstwirtschaftsrat hat den sogenannten "Niedersächsischen Weg" für mehr Umweltschutz kritisiert. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 07:35) weiterlesen...

Gutachten: Mehrwertsteuersenkung kostet Wirtschaft Milliarden Die sechsmonatige Mehrwertsteuersenkung wird für die deutsche Wirtschaft womöglich zu einer immer größeren Belastung. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 01:03) weiterlesen...

DAX-Regeln geändert - Wirecard fliegt früher raus Die Deutsche Börse hat am Mittwochabend nach Börsenschluss eine Änderung im DAX-Regelwerk bekannt gegeben, wonach insolvente Unternehmen künftig mit einer Frist von zwei Handelstagen aus den Indizes genommen werden. (Wirtschaft, 12.08.2020 - 22:40) weiterlesen...