Deutschland, International

Nach dem Einbruch durch die Pandemie registrieren die deutschen Flughäfen wieder steigende Passagierzahlen.

30.11.2022 - 15:18:59

Mehr als doppelt so viele Fluggäste im Sommer. Spanien ist im europäischen Vergleich das beliebteste Reiseziel.

Von deutschen Flughäfen sind im Sommer 2022 mehr als doppelt so viele Menschen zu einer Flugreise aufgebrochen als im gleichen Vorjahreszeitraum. 59,1 Millionen Menschen bedeuteten von April bis Oktober knapp 109 Prozent mehr als im Sommer 2021, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch berichtete. Die Werte aus dem Vor-Corona-Jahr 2019 wurden aber noch deutlich verfehlt.

So lag die Zahl der Passagiere auf innerdeutschen Verbindungen mit 4,46 Millionen fast 62 Prozent unter dem Wert vor der Pandemie. Im Auslandsverkehr betrug die Lücke bei 54,6 Millionen Passagieren noch 22,5 Prozent. Nach dem Corona-Schock hatten die Fluggesellschaften deutlich weniger innerdeutsche Flüge angeboten. International gab es besonders in Richtung Asien weiterhin Lücken im Angebot, weil dort teils sehr strenge Anti-Corona-Maßnahmen gelten, die auch die Reisefreiheit einschränken.

Im europäischen Luftverkehr war Spanien mit knapp 9 Millionen Passagieren das beliebteste Sommerziel deutscher Fluggäste vor der Türkei und Italien. Italien erzielte im Vergleich zum Vorsommer die höchste Zuwachsrate (+108,8 Prozent), blieb aber wie Spanien noch unter dem Vor-Corona-Niveau. Die Türkei und Griechenland waren hingegen bei den deutschen Flugtouristen deutlich beliebter als vor der Pandemie.

Wichtigstes Interkontinental-Ziel waren die USA, die mehr als drei Mal so viele Fluggäste anzogen wie 2021. Zum Niveau aus der Vor-Corona-Zeit fehlte aber auch hier noch ein knappes Fünftel. Der Flughafenverband ADV rechnet bei einer anderen Zählweise für das Gesamtjahr 2022 mit 65,1 Prozent des Passagieraufkommens aus dem Jahr 2019. Mit dieser Entwicklung liege Deutschland am unteren Ende der großen europäischen Luftverkehrsmärkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wellinger verpasst erstes Einzelpodium seit 2018 knapp. Norwegens Tournee-Sieger Granerud ist auch auf der Flugschanze nicht zu stoppen. Skisprung-Olympiasieger Wellinger ist wieder in Fahrt, muss sich für einen Podiumsplatz im Einzel aber noch gedulden. (Sport, 29.01.2023 - 16:16) weiterlesen...

Scholz macht Druck für Handelsabkommen mit Südamerika. Im Moment tut sich so gut wie nichts. Kanzler Scholz will das ändern. Seit mehr als 20 Jahren verhandeln die EU und der südamerikanische Staatenbund Mercosur über ein Freihandelsabkommen. (Ausland, 29.01.2023 - 11:49) weiterlesen...

NBA: Celtics besiegen Lakers nach Verlängerung. Die Wagner-Brüder erleben eine Nacht der Extreme. Im Duell der NBA-Rekordmeister gewinnen die Boston Celtics gegen die Los Angeles Lakers - die hadern mit einer Entscheidung in der Schlusssekunde. (Sport, 29.01.2023 - 07:46) weiterlesen...

Deutschland und Argentinien streben EU-Mercosur-Abkommen an. Im Moment tut sich nicht viel. Kanzler Scholz will das bei seiner Lateinamerika-Reise ändern. Bereits seit 1999 verhandeln die EU und der südamerikanische Staatenbund Mercosur über ein Freihandelsabkommen. (Ausland, 29.01.2023 - 05:10) weiterlesen...

Scholz will EU-Mercosur-Verhandlungen wieder in Gang bringen. Beim Staatsbesuch von Kanzler Scholz in Südamerika geht es auch um Wirtschaftsinteressen - bereits seit 1999 verhandelt die EU mit Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay über ein Handelsabkommen Scholz will EU-Mercosur-Verhandlungen wieder in Gang bringen (Ausland, 29.01.2023 - 03:32) weiterlesen...

Scholz für vier Tage in Südamerika. Aber auch in Südamerika wird es neben Wirtschaftsinteressen um die Zeitenwende im Zuge des Ukraine-Kriegs gehen. Nach einem sehr turbulenten Start ins Jahr 2023 sucht Kanzler Scholz erstmals das Weite. (Ausland, 28.01.2023 - 14:44) weiterlesen...