Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Indien

MUMBAI - 57 Prozent der Bewohner von drei Slums in der indischen Millionenmetropole Mumbai haben laut einer neuen Studie Antikörper gegen die Lungenerkrankung Covid-19 im Blut.

29.07.2020 - 13:12:27

Studie: Mehr als die Hälfte der Slum-Bewohner in Mumbai hatte Corona. In Gebieten außerhalb der dicht besiedelten Slums hatten demnach lediglich 16 Prozent entsprechende Antikörper. Bei dem Corona-Antikörper-Test im Juli seien knapp 7000 Proben ausgewertet worden, teilten die Behörden in Mumbai mit, die am Test beteiligt worden waren. Die Werte sind entsprechend hochgerechnet worden.

Diese Zahlen sind deutlich höher als die offiziellen Corona-Zahlen, viele Infizierte sind demnach also nie erfasst worden. Dies deute aber auch darauf hin, dass viele davon asymptomatisch waren, hieß es in der Mitteilung. Offiziell gab es bislang im Mumbai mehr als 110 000 Fälle.

Kürzlich erst ergab auch ein Corona-Antikörper-Test in der Hauptstadt Neu Delhi, dass dort hochgerechnet knapp jeder vierte Mensch Antikörper im Blut hat, wie Indiens Gesundheitsministerium in einer Mitteilung schrieb.

Die Corona-Neuinfektionen in dem Riesenland Indien mit 1,3 Milliarden Einwohnern nehmen weiter rasch zu. Allerdings hat sich der Anstieg in Mumbai und Neu Delhi zuletzt nach offiziellen Daten verlangsamt. Dies könnte Hinweise liefern, dass es dort Richtung Herdenimmunität gehen könnte, wie einige Beobachter sagen. Indien ist derzeit nach Daten der Johns-Hopkins-Universität auf Platz drei der insgesamt registrierten Corona-Infektionen weltweit - mit rund 1,5 Millionen Fällen. Davor sind Brasilien mit rund 2,5 Millionen und die USA mit mehr als 4,3 Millionen Fällen.

Indien hat demnach rund 110 registrierte Corona-Infektionen pro 100 000 Einwohner, Brasilien etwa 1200 und die USA etwa 1330 jeweils pro 100 000 Einwohner. Die Teststrategie und Anzahl der Tests ist jedoch unterschiedlich in den Ländern. Deutschland hat laut Robert Koch-Institut insgesamt bislang 248 registrierte Infektionen pro 100 000 Einwohner.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kühnert unterstützt Scholz und warnt vor destruktiver Kritik. Kühnert verwies am Dienstag auf eine Machtoption, die sich der SPD bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr und nach dem angekündigten Ende der großen Koalition biete. Ziel sei eine Mehrheit links der Mitte. "Vielleicht ist es dann eben auch ein Olaf Scholz, der mehr als jemand anderes dazu in der Lage wäre, so ein Bündnis zu ermöglichen und tatsächlich auch mehrheitsfähig zu machen", sagte Kühnert. BERLIN - Der Juso-Chef und SPD-Linke Kevin Kühnert hat dem SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz Unterstützung zugesichert und die Partei vor destruktiven Debatten gewarnt. (Wirtschaft, 11.08.2020 - 12:14) weiterlesen...

Belarussische Oppositionelle nach Ausreise: Habe nicht so viel Kraft wie gedacht. "Ich dachte, der Wahlkampf hätte mich abgehärtet und mir die Kraft gegeben, alles durchzustehen. Aber wahrscheinlich bin ich doch die schwache Frau geblieben, die ich zu Beginn war", sagte die zweifache Mutter mit stockender Stimme. Zuvor war bekannt geworden, dass die 37-Jährige in der Nacht zum Dienstag in das benachbarte EU-Land Litauen ausgereist war. MINSK - Nach einer weiteren Gewaltnacht in Belarus (Weißrussland) hat die Oppositionelle Swetlana Tichanowskaja in einer ergreifenden Videobotschaft ihre Ausreise ins Ausland gerechtfertigt. (Wirtschaft, 11.08.2020 - 12:11) weiterlesen...

Laschet steht zu Maskenpflicht an Schulen in NRW. Gerade in der jetzigen Phase, in der viele Menschen von Reisen zurückkehrten, müsse man besonders vorsichtig sein, sagte Laschet am Dienstag vor Beginn einer Kabinettssitzung in Düsseldorf. Außerdem mahnten die steigenden Corona-Infektionszahlen: "Die Pandemie ist längst noch nicht vorbei", so Laschet. DÜSSELDORF - Kurz vor dem Start ins neue Schuljahr hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) die Maskenpflicht im Unterricht an weiterführenden Schulen gerechtfertigt. (Wirtschaft, 11.08.2020 - 11:46) weiterlesen...

Kühnert warnt vor destruktiver Kritik an Kanzlerkandidat Scholz. Kühnert verwies dazu am Dienstag in Berlin auch auf die Machtoption, die sich der SPD bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr und nach dem angekündigten Ende der großen Koalition biete. BERLIN - Juso-Chef Kevin Kühnert unterstützt den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz gegen Kritik aus der Parteilinken und hat vor destruktiven Debatten gewarnt. (Wirtschaft, 11.08.2020 - 11:36) weiterlesen...

Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen. "Das russische Vakzin gegen das Coronavirus ist effektiv und bildet eine beständige Immunität", sagte er der Agentur Interfax zufolge. Die Registrierung sei am Dienstagmorgen erfolgt, hieß es. Eine seiner beiden Töchter habe sich schon impfen lassen, sagte Putin. MOSKAU - Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag die weltweit erste staatliche Zulassung eines Impfstoffs gegen das Corona-Virus bekanntgegeben. (Wirtschaft, 11.08.2020 - 11:33) weiterlesen...

Galeria Karstadt Kaufhof reduziert Schließungspläne noch weiter. Nachdem zuletzt mehrere Warenhäuser in Berlin von der Schließungsliste gestrichen worden waren, soll nun auch das Karstadt-Warenhaus am Limbecker Platz in Essen erhalten bleiben, wie der Konzern am Dienstag bestätigte. An der Schließung der Kaufhof-Filiale in der Essener Innenstadt hielt der Konzern dagegen fest. Damit ist die Zahl der Filialen, die geschlossen werden sollen, von ursprünglich 62 mittlerweile auf weniger als 50 gesunken. DÜSSELDORF/ESSEN - Der angeschlagene Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof (GKK) hat seine Pläne zur Schließung von Warenhäusern noch einmal reduziert. (Boerse, 11.08.2020 - 11:21) weiterlesen...