Vermischtes, Eurojackpot

Münster - - Querverweis: Das Manuskript liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http: / / www.presseportal.de / dokumente abrufbar - - Querverweis: Audiomaterial ist unter http: / / www.presseportal.de / audio abrufbar - Anmoderationsvorschlag: Lange hatten wir Sommer.

05.11.2018 - 12:41:58

Tschüss Melancholie! - Setzen Sie den Herbstblues doch einfach vor die Tür. Richtig lange.

Münster -

- Querverweis: Das Manuskript liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

Anmoderationsvorschlag:

Lange hatten wir Sommer. Richtig lange. Jetzt hat uns der Herbst allerdings volle Kanne eingeholt. Nicht nur, dass die Tage immer kürzer werden und es auch so verdammt zeitig dunkel wird. Die ersten Tage, an denen es nicht mal mehr richtig hell wird, haben wir auch schon hinter uns. Und das kann einem ganz schön aufs Gemüt drücken. Laut einer aktuellen Umfrage für Eurojackpot ist das bei gut der Hälfte so. Aber gegen diesen Herbstblues kann man natürlich auch was tun. Was am besten hilft, weiß Oliver Heinze. Der kennt nämlich die Ergebnisse der Umfrage.

Sprecher: Wem der Herbst aufs Gemüt schlägt, befindet sich in bester Gesellschaft. Denn jeden Zweiten in Deutschland hat der Blues eiskalt erwischt. Der Grund dafür ist gleichzeitig auch die beste Ausrede für die erste Gegenmaßnahme: Einfach mal zu Hause bleiben.

O-Ton 1 (Viktoria Kesper, 11 Sek.): "Eigentlich ist das ja auch das Schöne am Herbst, dass man sich auch ohne Gewissensbisse mal zu Hause auf dem Sofa lümmeln kann, da ein Buch liest oder einen Serienmarathon einlegt, ohne das Gefühl zu haben, draußen etwas zu verpassen."

Sprecher: So Viktoria Kesper von Eurojackpot und die verrät, was den Menschen laut Umfrage noch hilft.

O-Ton 2 (Viktoria Kesper, 14 Sek.): "Es gibt auch genau das Gegenteil. Nämlich gerade die, die man jetzt draußen irgendwie joggen sieht oder bei anderen sportlichen Aktivitäten sieht, die gerade jetzt rausgehen. Und auch Wellness oder ein Treffen mit Freunden liegt gerade jetzt hoch im Kurs, um den Herbstblues dann wieder loszuwerden."

Sprecher: Natürlich kann man auch da immer noch einen draufsetzen. Je mehr der Herbstblues einen am Kragen hat, umso extravaganter auch die Wünsche.

O-Ton 3 (Viktoria Kesper, 15 Sek.): "Zum Beispiel mal einen luxuriösen Massagetempel besuchen und sich dort verwöhnen lassen. Oder kann natürlich auch das Abendessen mal statt zu Hause spontan in einem Sternerestaurant einnehmen und zum Beispiel auf seine Lieblingsinsel jetten. Möglichkeiten gibt's da auf jeden Fall genug."

Sprecher: Vorausgesetzt natürlich, dass man das nötige Kleingeld hat. Und das könnte momentan schneller passieren als gedacht.

O-Ton 4 (Viktoria Kesper, 8 Sek.): "Bei Eurojackpot stehen die Chancen gerade besonders gut, denn der Jackpot ist mit 90 Millionen Euro gefüllt. Mehr geht nicht. Jetzt warten wir nur noch darauf, dass jemand ihn knackt."

Abmoderationsvorschlag:

Sie haben es gehört: 90 Millionen Euro sind gerade im Eurojackpot! 90 Millionen! Und im zweiten Rang warten weitere 22 Millionen Euro darauf, den Besitzer zu wechseln. (Stand: bis 9.11.). Dafür brauchen Sie dann nicht mal mehr alle Zahlen richtig zu tippen. Und reichen würde das sicherlich auch eine Weile. Wenigstens dieser Herbst jetzt sollte gerettet sein.

OTS: Eurojackpot newsroom: http://www.presseportal.de/nr/107909 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_107909.rss2

Pressekontakt: WestLotto Axel Weber Telefon: 0251-7006-1313 Telefax: 0251-7006-1399 presse@eurojackpot.de presse.eurojackpot.de eurojackpot.spiegel.de

@ presseportal.de