Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Finanzen, LBS Bayerische Landesbausparkasse

München - Nur etwa die Hälfte der Haushalte in Bayern lebt in den eigenen vier Wänden.

25.11.2019 - 12:36:33

Erst sparen, dann bauen / Die wichtigsten Fragen zum Eigenkapital in der Baufinanzierung. Viel mehr wünschen sich aber ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung.

München - Nur etwa die Hälfte der Haushalte in Bayern lebt in den eigenen vier Wänden. Viel mehr wünschen sich aber ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung. Um diesen Wunsch zu erfüllen, kommt es auch darauf an, rechtzeitig Eigenkapital anzusparen. Bausparen ist dafür das klassische Instrument. Wichtige Fragen und Antworten rund ums Eigenkapital:

Warum brauche ich Eigenkapital bei der Baufinanzierung?

Ein Haus benötigt ein Fundament, damit es stabil steht. Und was für das Haus gilt, trifft ebenso auf dessen Finanzierung zu. Das Fundament einer Finanzierung ist das Eigenkapital. Wer kein Erspartes mitbringt, hat in Deutschland keine guten Chancen auf ein Darlehen. Dazu tragen auch die strikten Regeln für die Kreditvergabe bei.

Welchen Vorteil hat man, wenn man Eigenkapital anspart?

Wer einen Teil des Kaufpreises von Haus oder Wohnung mit dem Ersparten bestreitet, beweist, dass er regelmäßig Geld zur Seite legen kann. Das ist wichtig. Schließlich muss er auch regelmäßig die Raten für sein Darlehen zahlen können.

Lohnt sich das Ansparen im Zinstief noch?

Das Ansparen wird leider kaum noch mit Zinsen belohnt, weil die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank die Zinsen extrem niedrig hält. Wichtig bleibt das Vorsparen dennoch. Denn bei höheren Immobilienpreisen ist es auch erforderlich, mehr Eigenkapital in die Finanzierung einzubringen. So ist oft nicht die monatliche Darlehens-Rate ein Hindernis bei der Finanzierung. Denn diese wird durch die niedrigen Zinsen gedrückt. Stattdessen fehlt es immer häufiger an ausreichendem Eigenkapital. Gerade jetzt spricht viel dafür, für das Ansparen einen Bausparvertrag zu nutzen. Denn der Bausparvertrag bietet den Vorteil, die heute niedrigen Darlehenszinsen für die Zukunft festzuschreiben. Wer in einigen Jahren Haus oder Wohnung finanzieren möchte, hat dann Planungssicherheit mit festen Zinsen bis zur letzten Rate. Zusätzlich können Bausparer von staatlicher Förderung profitieren. Dazu zählen die Wohnungsbauprämie, vermögenswirksame Leistungen mit Arbeitnehmersparzulage und Wohn-Riester. Das sind Vorteile, die in dieser Form nur das Bausparen bietet und die das Ansparen von Eigenkapital spürbar unterstützen können.

Pressekontakt: LBS Bayern Dominik Müller / Referat Unternehmenskommunikation Tel.: 089 / 411 13 - 62 23 E-Mail: presse@lbs-bayern.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/55951/4449219 LBS Bayerische Landesbausparkasse

@ presseportal.de