Deutschland, Volkswirtschaft

MÜNCHEN - Die Einstellungsbereitschaft der Unternehmen in Deutschland sinkt laut einer Ifo-Umfrage quer durch alle Branchen.

28.09.2022 - 10:47:28

Ifo: Firmen wollen weniger Mitarbeiter einstellen. Das Ifo-Beschäftigungsbarometer fiel im September auf 99,5 Punkte, nach 100,9 Punkten im August. "Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Rezession und mit Blick auf den Fachkräftemangel konzentrieren sich die Unternehmen vor allem darauf, ihre Mitarbeiter zu halten", teilten die Wirtschaftsforscher am Mittwoch in München mit.

In der Industrie war das Beschäftigungsbarometer erneut rückläufig. Positive und negative Antworten halten sich gegenwärtig in etwa die Waage. Im Dienstleistungssektor war das Barometer zwar ebenfalls rückläufig, aber insbesondere der IT-Sektor sowie die Rechts- und Steuerberatung suchen neue Mitarbeiter. "Der Handel leidet unter der schlechten Konsumstimmung. Es kommt eher zu Entlassungen als zu Neueinstellungen", hieß es. Auch die Baufirmen zeigten sich aufgrund vieler Stornierungen vorsichtig bei der Personalplanung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Einigkeit zur Förderung der EU-Mikrochipproduktion. Das Ziel ist ambitioniert: Der EU-Anteil auf dem Weltmarkt für Chips soll bis 2030 von knapp 10 auf 20 Prozent wachsen. Die EU will weniger abhängig von Importen vor allem aus Asien werden. (Wirtschaft, 01.12.2022 - 18:44) weiterlesen...

Chip-Produktion: EU-Einigkeit bei Position zu Milliardenhilfen. Das Ziel ist ambitioniert: Der EU-Anteil auf dem Weltmarkt für Chips soll bis 2030 von knapp 10 auf 20 Prozent wachsen. Die EU will weniger abhängig von Importen vor allem aus Asien werden. (Wirtschaft, 01.12.2022 - 18:40) weiterlesen...

US-Elektroautobauer Fisker erwägt Bau eines Werkes in Deutschland Der US-Elektroautohersteller "Fisker" erwägt den Aufbau eines europäischen Autowerks. (Wirtschaft, 29.11.2022 - 16:57) weiterlesen...

Artenschutz: Forscher fordern Wandel im Wirtschaftssystem. Es gehe um das Überleben der Menschheit. Vor dem Weltnaturgipfel in Montreal warnen renommierte Wissenschaftler und NGOs aus Deutschland vorab: Die Konferenz dürfe nicht zur Luftnummer werden. (Wissenschaft, 29.11.2022 - 11:47) weiterlesen...

Katar will nun doch Gas nach Deutschland liefern Nach langen Verhandlungen will Katar nun offenbar doch Flüssigerdgas (LNG) nach Deutschland liefern. (Wirtschaft, 29.11.2022 - 09:12) weiterlesen...

Rekordgewinne für Autohersteller - aber Sorge um Europa. Einige Segmente könnten jedoch bald Probleme bekommen - und mit Europas Energie- und Förderpolitik geht manch ein Manager hart ins Gericht. Für viele Autobauer laufen die Geschäfte immer noch gut. (Wirtschaft, 28.11.2022 - 14:54) weiterlesen...