Quartalszahlen, USA

Mit einem Gewinn von 162 Millionen Dollar im vergangenen Quartal verfehlt Disney die Erwartungen von Analysten.

08.11.2022 - 23:21:05

Disney mit starkem Wachstum - hohe Kosten drücken Gewinn. Die Streaming-Sparte des Unterhaltungskonzerns wächst jedoch weiter deutlich.

Der Unterhaltungsriese Walt Disney verbucht weiter starkes Wachstum im wichtigen Streaming-Geschäft, ächzt jedoch unter hohen Kosten.

In den drei Monaten bis Ende September nahm der Gewinn im Jahresvergleich nur um ein Prozent auf 162 Millionen Dollar (160,8 Mio Euro) zu, wie der Konzern mitteilte. Die Erwartungen der Wall Street wurden damit verfehlt. Die Aktie gab nachbörslich zunächst um mehr als fünf Prozent nach. Auch der Umsatz enttäuschte trotz eines Anstiegs um neun Prozent auf 20,2 Milliarden Dollar.

Disneys Streaming-Sparte florierte, machte aber einen Quartalsverlust von 1,5 Milliarden Dollar. Der Videodienst Disney+ steigerte seine Abos um 39 Prozent auf 164,2 Millionen, auch Hulu und ESPN+ legten deutlich zu. Über seine drei Streaming-Services hinweg zählte Disney zuletzt rund 235 Millionen Nutzer. Disneys Rivale Netflix hatte zum Quartalsende gut 223 Millionen. Allerdings sind die Zahlen nicht direkt vergleichbar, da Netflix nur einen Videodienst anbietet und Disneys Bilanz von Kombi-Deals profitiert, sogenannten Bundles.

@ dpa.de