Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Italien, Deutschland

(Misstrauensantrag Mittwochabend (nicht: Montagabend) im 3. Absatz)

15.01.2019 - 23:01:23

WDH/GESAMT-ROUNDUP 2/Fiasko für May: Parlament schmettert Brexit-Abkommen ab

reduzierte etwas seine Gewinne. Eine anziehende Landeswährung kann Exporte in Länder außerhalb Großbritanniens erschweren. Der Dax-Future und der US-Leitindex Dow Jones Industrial in New York reagierten hingegen kaum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs steigt im Zuge der US-Zinsentscheidung. Vorher kletterte die Gemeinschaftswährung bereits über die Marke von 1,1220 Dollar und baute ihre Gewinne dann im New Yorker Handel aus, als die Währungshüter die Tür für baldige Zinssenkungen weit öffneten. Zuletzt wurden 1,1249 Dollar für den Euro bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zwischenzeitlich noch auf 1,1207 (Dienstag: 1,1187) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8923 (0,8939) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro ist am Mittwoch vor und nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed gestiegen. (Boerse, 19.06.2019 - 21:07) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger halten sich vor der Fed zurück. Sie warten nun gespannt auf den am Abend anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed mit der zentralen Frage, ob diese den Markt tatsächlich auf fallende Zinsen in den USA einstimmen wird. PARIS/LONDON - Auf einem mittlerweile erreichten Sechswochenhoch haben sich die Anleger am Mittwoch an den europäischen Börsen erst einmal zurückgehalten. (Boerse, 19.06.2019 - 18:36) weiterlesen...

Juncker verteidigt EZB gegen Kritik. "Es ist so unfair, Zentralbanken anzugreifen, wenn es um ihre Unabhängigkeit geht", sagte Juncker am Mittwoch bei der EZB-Notenbankkonferenz im portugiesischen Sintra. Es sei nun einmal eine Stärke von Zentralbankern, Märkte mit einem einzelnen Satz in einer Rede zu bewegen. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump die EZB kritisiert und die Wechselkursauswirkungen als "unfair" bezeichnet. SINTRA/FRANKFURT - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die Europäische Zentralbank (EZB) vor Kritik an ihrem geldpolitischen Kurs in Schutz genommen. (Wirtschaft, 19.06.2019 - 17:02) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt vor US-Zinsentscheidung. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1214 US-Dollar. Am Morgen hatte er noch unter der Marke von 1,12 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1207 (Dienstag: 1,1187) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8923 (0,8939) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Mittwoch vor geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed gestiegen. (Boerse, 19.06.2019 - 17:02) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1207 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1207 (Dienstag: 1,1187) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8923 (0,8939) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. (Boerse, 19.06.2019 - 16:10) weiterlesen...

WDH/Kreise: Elliott und Vivendi wollen sich im Telecom-Italia-Machtkampf einigen. "Telecom Italia" sowie "Vivendi" rpt. (Wiederholung mit richtiger Schreibweise von "Telecom Italia" rpt. (Boerse, 19.06.2019 - 13:48) weiterlesen...