Babe Ruth Home Run Bat

Milwaukee - 1924 landete Babe Ruth seinen ersten Homerun der Saison nach einem Wurf des Hall-of-Fame-Pitchers Walter Johnson.

08.11.2018 - 18:46:21

Ein Symbol unserer Nation, der Homerun-Baseballschläger von Babe Ruth aus dem Jahr 1924, wird versteigert

Milwaukee - 1924 landete Babe Ruth seinen ersten Homerun der Saison nach einem Wurf des Hall-of-Fame-Pitchers Walter Johnson. Der damals verwendete Homerun-Baseballschläger wurde am Ende des Spiels unterzeichnet und anschließend einem High-School-Schüler namens Phil Grossman, der sich in der Abschlussklasse befand, übergeben.

Grossman hatte einen hochrangigen, vom LA Herald gesponserten Batting-Bewerb, der sich über ein ganzes Jahr erstreckte, gewonnen. Der Gewinner erhielt als Preis den Schläger von "The Babe", mit dem er den ersten Homerun der Saison 1924 erzielte.

Die (hier dargestellte) Aufnahme von Ruth beim Signieren des Schlägers im Jahr 1924 ist das einzige bekannte Foto von Ruth, das ihn beim Unterzeichnen eines Baseballschlägers in seinem offiziellen Trikot zeigt. Zusätzlich zur Fotografie von Ruth bei der Unterzeichnung seines Baseballschlägers gibt es auch ein Foto von Ruth beim Überqueren der Home Plate nach dem Wurf von Johnson und dem darauffolgenden Schlag.

Grossman hat Dutzende Bilder und Zeitungsartikel in einem Sammelalbum zusammengestellt. Dieses unbezahlbare Album ist gemeinsam mit dem Schläger Teil der Auktion.

Grossman hielt seinen Babe-Ruth-Baseballschläger bis zu seinem Tod im Jahre 1986 in Ehren. Der Schläger ging danach in den Besitz von Grossmans Neffe Mike Robinson über. Leider wurden Robinson im Jahr 1989 sowohl der Schläger als auch das Album gestohlen, aber nach einer 29-jährigen Suche wurde der Schläger nun endlich gefunden und an Robinson retourniert.

Die Bedeutung von Babe Ruth und Walter Johnson für den Baseballsport kann nicht genug hervorgehoben werden. Beide Männer gehörten zu den ersten sechs Baseballspielern, die in die Baseball Hall of Fame aufgenommen wurden.

Die Memorabilia von Babe Ruth gelten als "Könige unter den Sammlerstücken". Sechs (6) der fünfzehn (15) teuersten Erinnerungsstücke aus der Geschichte des Sports waren einmal das Eigentum von Babe Ruth.

Der höchste Preis, der jemals für ein Sport-Erinnerungsstück bezahlt wurde, war das Trikot von Babe Ruth aus dem Jahr 1920, das bei einer Auktion im Jahr 2012 für 4.415.000,00 US-Dollar verkauft wurde.

Dieser Schläger ist nicht nur das am meisten dokumentierte Sport-Erinnerungsstück aller Zeiten, sondern wurde auch von führenden Experten in der Branche mit einer GU10-Bewertung, der höchstmöglichen Auszeichnung überhaupt, verifiziert.

Auch wenn das Mindest-/Eröffnungsgebot für den Schläger bei 3.000.000,00 US-Dollar liegt, spekulieren Sammler bereits, dass dieser Homerun-Baseballschläger von Babe Ruth aus dem Jahr 1924 einen höheren Endpreis als das Babe-Ruth-Jersey aus dem Jahr 1920 erzielen wird. Das macht den Schläger somit zum wertvollsten Erinnerungsstück in der gesamten Sportgeschichte.

Sehen Sie sich das Video des 1924-Homeruns von Babe Ruth hier an: www.1924baberuthbat.com/#video

Melden Sie sich für die Teilnahme an der Auktion an: http://sports.mearsonlineauctions.com/catalog.aspx?category=23

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/775181/Babe_Ruth_Home_Run_Bat.jpg

OTS: Babe Ruth Home Run Bat newsroom: http://www.presseportal.de/nr/132725 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_132725.rss2

Pressekontakt: Troy Kinunen 414-828-9990 info@mearsonlineauctions.com

@ presseportal.de