Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

USA, Computer

Microsoft-Vorstandschef Satya Nadella ist von der Geschwindigkeit der digitalen Transformation während der Coronakrise beeindruckt.

27.06.2020 - 05:02:47

Microsoft-Chef sieht digitale Transformation durch Corona befördert

"So belastend die Covid-19-Zeit ist ? was unsere Welt in den vergangenen Wochen und Monaten an Turbo-Digitalisierung umgesetzt und erlernt hat, braucht sonst Jahre", sagte Nadella dem Focus. Der US-Manager hob dabei die Bedeutung digitaler Werkzeuge für die Wirtschaft hervor.

"Meine Erkenntnis lautet: Remote Everything ? vieles geht aus der Distanz", so Nadella. Große Fortschritte sieht er vor allem bei der Büroarbeit, in der Produktion, der Telemedizin und der Wissensvermittlung. Zugleich zeigte sich der Microsoft-Chef beeindruckt von Deutschland. "Mir fällt jedes Mal auf, wie kritisch die Deutschen sind, gerade was den Status quo des Fortschritts angeht", sagte der Unternehmer dem Focus. Er stelle immer wieder fest, dass "die Deutschen geradlinige No-Nonsense-Typen", bei denen der Ton ernst bleibt: "Es geht immer um die ganz großen Themen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Gewinne - Technologie-Branche erneut vorneweg. Zeitweise gab der Leitindex Dow Jones Industrial gewann 0,78 Prozent auf 3169,94 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 zog um 1,36 Prozent auf 10 666,70 Punkte an. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Mittwoch zugelegt. (Boerse, 08.07.2020 - 22:59) weiterlesen...

Weiter Bestellflaute bei Airbus. Allerdings muss der Konzern trotz andauernder Corona-Krise nur eine Stornierung für den Monat hinnehmen. TOULOUSE - Airbus hat im Juni angesichts der Corona-Krise wie schon im Mai keine neuen Flugzeug-Bestellungen eingesammelt. (Boerse, 08.07.2020 - 22:58) weiterlesen...

Trump: Nordamerikanisches Handelsabkommen 'historischer Sieg'. "Heute feiern wir den historischen Sieg, den wir vor einigen Tagen errungen haben", sagte Trump am Mittwoch neben seinem mexikanischen Amtskollegen im Rosengarten des Weißen Hauses. Der Nafta-Nachfolgevertrag der Vereinigten Staaten mit Mexiko und Kanada werde Wohlstand bringen. Die Beziehungen zwischen Mexiko und den USA seien stärker denn je zuvor, so Trump. WASHINGTON - US-Präsident Trump hat das neue nordamerikanische Freihandelsabkommens USMCA beim Besuch des mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador als wichtigen Meilenstein gefeiert. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 22:51) weiterlesen...

US-Anleihen: Kursverluste eingedämmt. Die kürzer laufenden Bonds drehten ins Plus oder zeigten sich unverändert. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch im Handelsverlauf ihre Verluste eingedämmt. (Sonstige, 08.07.2020 - 21:30) weiterlesen...

Kanye West: Präsidentschaftspläne kamen mir unter der Dusche NEW YORK - Rapper Kanye West (43) hat in einem Interview zum ersten Mal über seine - per Tweet - angekündigte Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten gesprochen. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 21:19) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs im US-Handel über 1,13 US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung kostete rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street 1,1337 Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro noch deutlich unter 1,13 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1286 (Dienstag: 1,1290) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8861 (0,8857) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Mittwoch im US-Handelsverlauf weiter über der Marke von 1,13 US-Dollar gehalten. (Boerse, 08.07.2020 - 21:15) weiterlesen...