Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, Merck KGaA

Merck baut mit dem Erwerb von AmpTec seine mRNA-Kapazit?ten f?r Impfstoffe, Therapien und Diagnostika aus

07.01.2021 - 12:07:53

Merck baut mit dem Erwerb von AmpTec seine mRNA-Kapazit?ten f?r Impfstoffe, Therapien und Diagnostika aus. Darmstadt, Deutschland - - Erg?nzt Expertise von Merck in Lipidherstellung und schafft integriertes Angebot, das gesamte mRNA-Wertsch?pfungskette abdeckt - AmpTecs differenzierte, auf der Polymerasekettenreaktion (PCR) basierende Technologie hat sich gegen?ber anderen mRNA-Herstellungstechnologien als vorteilhaft erwiesen - Diagnostika-Gesch?ft mit Fokus auf Herstellung kundenspezifischer langer ...

Darmstadt, Deutschland - - Erg?nzt Expertise von Merck in Lipidherstellung und schafft integriertes Angebot, das gesamte mRNA-Wertsch?pfungskette abdeckt

- AmpTecs differenzierte, auf der Polymerasekettenreaktion (PCR) basierende Technologie hat sich gegen?ber anderen mRNA-Herstellungstechnologien als vorteilhaft erwiesen

- Diagnostika-Gesch?ft mit Fokus auf Herstellung kundenspezifischer langer RNAs und DNAs f?r In-vitro-Diagnostika erg?nzt bestehendes Merck-Portfolio

Merck, ein f?hrendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute die Akquisition der Hamburger AmpTec GmbH (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=30279 72-2&h=3239940732&u=https%3A%2F%2Fwww.amp-tec.com%2F&a=AmpTec+GmbH) , einem f?hrenden Auftragshersteller und -entwickler (CDMO) von mRNAs, bekannt gegeben. Mit der ?bernahme st?rkt Merck seine Kapazit?ten zur Entwicklung und Herstellung von mRNAs f?r seine Kunden, die diese in Impfstoffen, Behandlungen und Diagnostika im Kontext von Covid-19 und zahlreichen anderen Krankheiten einsetzen. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt.

"Der Erfolg mRNA-basierter Impfstoffe gegen Covid-19 bereitet den Weg f?r die beschleunigte Entwicklung derartiger Therapeutika auch f?r zahlreiche andere Krankheiten", sagte Stefan Oschmann, Vorsitzender der Gesch?ftsleitung von Merck. "Durch die Kombination von AmpTecs PCR-basierter mRNA-Technologie mit dem umfassenden Know-how von Merck bei der Lipidherstellung k?nnen wir ein wirklich differenziertes und integriertes Angebot bereitstellen, das die gesamte mRNA-Wertsch?pfungskette abdeckt. Dies wird die Komplexit?t der Lieferkette deutlich verringern und die Zeit bis zur Markteinf?hrung verk?rzen. Mit dieser Transaktion machen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um das kontinuierliche Wachstum unseres Life-Science-Gesch?fts durch passgenaue, kleinere Akquisitionen mit gro?er Wirkung zu unterst?tzen."

"Im vergangenen Jahr feierte AmpTec sein f?nfzehnj?hriges Bestehen. Mit dieser Akquisition beginnt nun ein neues, spannendes Kapitel f?r unser Unternehmen", sagten Guido Krupp und Peter Scheinert, Gesch?ftsf?hrer und Gr?nder von AmpTec. "Die mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von AmpTec freuen sich darauf, zu Merck zu kommen. Sie sind ?berzeugt davon, dass unsere PCR-basierte Technologie und unser kombiniertes Fachwissen es uns erm?glichen werden, Kunden innovative Technologien, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die dazu beitragen, lebensverbessernde Therapien voranzubringen."

Lipide, die zum SAFC?-Portfolio des Unternehmensbereichs Life Science von Merck geh?ren, stellen eine der entscheidenden Komponenten f?r die Formulierung von mRNA-Therapeutika einschlie?lich Covid-19-Impfstoffen dar. Merck verf?gt ?ber mehr als 20 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet und unterst?tzt ?ber 50 Impfstoffhersteller, unter anderem von mRNA-basierten Produkten, bei der Entwicklung und Herstellung von Covid-19-spezifischen Impfstoffen, Therapien und Services.

Eine weitere wichtige Komponente der mRNA-Herstellung ist die PCR-Technologie. AmpTec setzt eine differenzierte PCR-basierte Technologie zur mRNA-Herstellung ein, die sich gegen?ber anderen Produktionstechnologien als vorteilhaft erwiesen hat. Unter anderem bietet sie:

- Vorteile bei Homogenit?t, Reinheit, Aktivit?t und Flexibilit?t; - eine h?here Qualit?t und verbesserte Leistung; - flexible Capping-M?glichkeiten zum Erreichen spezifischer Leistungsanforderungen.

Neben der Spezialisierung auf die mRNA-Technologie verf?gt AmpTec ?ber ein Diagnostika-Gesch?ft, das sich auf die Herstellung ma?geschneiderter langer RNAs und DNAs f?r In-vitro-Diagnostika konzentriert. Es wird das Diagnostics-Gesch?ft von Merck erg?nzen, das essenzielle Rohstoffe, Komponenten und Services f?r Hersteller von In-vitro-Diagnostika anbietet. Das Merck-Portfolio an molekularen Materialien umfasst kundenspezifische und vorgefertigte DNA-Oligonukleotide und Gensonden f?r eine Vielzahl von Anwendungen, darunter PCR, Next-Generation-Sequencing und die Microarray-Herstellung.

Merck wird weiter in mRNA als therapeutische Modalit?t investieren und die Skalierung der Technologie sowohl am bestehenden Standort von AmpTec in Hamburg als auch an seinem Darmst?dter Konzernsitz vorantreiben.

S?mtliche Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per

E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse www.merck.de/newsabo (https://c212. net/c/link/?t=0&l=de&o=3027972-2&h=2643557398&u=http%3A%2F%2Fwww.merck.de%2Fnews abo&a=www.merck.de%2Fnewsabo) , um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ?ndern oder den Service wieder zu k?ndigen.

?ber Merck

Merck, ein f?hrendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials t?tig. Rund 58.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen t?glich einen entscheidenden Unterschied f?r eine lebenswertere Zukunft zu machen: Von der Entwicklung pr?ziser Technologien zur Genom-Editierung ?ber die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen f?r intelligente Ger?te - Merck ist ?berall. 2019 erwirtschaftete Merck in 66 L?ndern einen Umsatz von 16,2 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind f?r den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gr?ndung 1668. Die Gr?nderfamilie ist bis heute Mehrheitseigent?mer des b?rsennotierten Konzerns. Merck h?lt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftreten.

Photo - https://mma.prnewswire.com/media/1395853/Merck_LNP_drawing.jpg (https:// c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3027972-2&h=2347764529&u=https%3A%2F%2Fmma.prnewswir e.com%2Fmedia%2F1395853%2FMerck_LNP_drawing.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.c om%2Fmedia%2F1395853%2FMerck_LNP_drawing.jpg)

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner andreas.cezanne@merckgroup.com Telefon: +49 6151 72-45946

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6873/4806098 Merck KGaA ISIN: DE0006599905

@ presseportal.de