Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Vermischtes, ZDF

Mainz - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http: / / www.presseportal.de / bilder - Mit der deutsch-österreichischen Koproduktion "Die Hölle" hat Regisseur Stefan Ruzowitzky ("Anatomie", "Cold Blood") einen fesselnden Großstadt-Thriller vor der Kulisse Wiens inszeniert.

08.08.2019 - 13:51:32

Free-TV-Premiere im ZDF: Die Hölle mit Tobias Moretti

Mainz -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Mit der deutsch-österreichischen Koproduktion "Die Hölle" hat Regisseur Stefan Ruzowitzky ("Anatomie", "Cold Blood") einen fesselnden Großstadt-Thriller vor der Kulisse Wiens inszeniert. Der Film ist bereits ab Sonntag, 11. August 2019, 22.15 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar und am Montag, 12. August 2019, 22.15 Uhr, im "Montagskino" des ZDF zu sehen. Neben Violetta Schurawlow in der Hauptrolle sind Tobias Moretti, Friedrich von Thun, Robert Palfrader und andere zu sehen. "Die Hölle" ist der letzte von sechs Filmen in der Reihe "Europäisches Kino".

Als Taxifahrerin Özge (Violetta Schurawlow) nach einer Nachtschicht nach Hause kommt, beobachtet sie in der Wohnung gegenüber einen brutalen Ritualmord. Der Killer entdeckt Özge im Licht der Deckenlampe. Von nun an ist die junge Frau ihres Lebens nicht mehr sicher. Trotzdem erhält die Augenzeugin keinen Polizeischutz. Den Fall übernommen hat Kommissar Steiner (Tobias Moretti) von der Wiener Kriminalpolizei, doch die Ermittlungen kommen zunächst nur schleppend voran. Dann wird Özge ein weiteres Mal Zeugin eines Mordes: Am Telefon hört sie mit an, wie ihre Schwester Ranya (Verena Altenberger) mit Töchterchen Ada dem Killer geradewegs in die Arme läuft. Endlich kommt auch Steiner in die Gänge. Er findet Hinweise, die auf die Fährte eines weltweit agierenden Serienkillers führen.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/europaeischeskino

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/europaeisches-kino/

https://twitter.com/ZDFpresse

OTS: ZDF newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7840 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7840.rss2

Pressekontakt: ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121

@ presseportal.de