Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Spanien, Deutschland

MADRID - Im besonders heftig vom Coronavirus betroffenen Madrid haben mehrere Hotels ihre Zimmer für Krankenhauspersonal zur Verfügung gestellt.

25.03.2020 - 11:05:24

VIRUS: Hotels in Madrid öffnen Pforten für Krankenhauspersonal. Klinikmitarbeiter, die entweder außerhalb der spanischen Hauptstadt leben, wegen ihrer Dienstzeiten nah am Krankenhaus sein müssen oder zu Hause mit gefährdeten Menschen wohnen, könnten sich in acht über Madrid verteilte Hotels von den Strapazen bei der Arbeit erholen, zitierten spanische Medien das Gesundheitsministerium der Region Madrid.

Die Regierung habe eine Liste mit 370 Hotels im Land erstellt, die im Kampf gegen das Virus genutzt werden sollen, berichtete die Nachrichtenagentur Europa Press. Im Rahmen der strikten Ausgangsbeschränkungen in Spanien hatte die Regierung in der vergangenen Woche die Schließung aller Hotels des Landes für den Tourismus angeordnet.

Mehrere Hotels werden bereits seit Tagen genutzt, um Hunderte Covid-19-Patienten aufzunehmen und Krankenhäuser der Millionenstadt zu entlasten. Die Region Madrid ist das Epizentrum der Krise in Spanien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Anleger bleiben in der Defensive. Der Dax für mittelgroße Unternehmen fiel um 0,59 Prozent auf 20 366,61 Punkte. Der EuroStoxx 50 verbuchte ein Minus von 0,89 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt sind die Kurse zum Wochenausklang im Zuge der Corona-Krise in den roten Bereich gerutscht. (Boerse, 03.04.2020 - 11:57) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: Unternehmensstimmung in der Eurozone bricht massiv ein. Wie das Marktforschungsinstitut IHS Markit am Freitag in London nach einer zweiten Schätzung mitteilte, fiel der von ihm erhobene Einkaufsmanagerindex um beispiellose 21,9 Punkte auf 29,7 Zähler. Das ist ein Rekordtief, das selbst den Tiefpunkt während der globalen Finanzkrise klar unterschreitet. Eine erste Schätzung von Markit war etwas höher ausgefallen. LONDON - Die Unternehmensstimmung in der Eurozone ist im März wegen der Corona-Krise mit Rekordgeschwindigkeit eingebrochen. (Wirtschaft, 03.04.2020 - 11:04) weiterlesen...

Eurozone: Einzelhandel legt im Februar unerwartet stark zu. Im Monatsvergleich seien die Erlöse um 0,9 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Freitag in Luxemburg mit. Analysten hatten hingegen im Schnitt nur einen Zuwachs um 0,1 Prozent erwartet. Im Januar waren die Umsätze um revidiert 0,7 Prozent (zuvor 0,6 Prozent) gestiegen. Im Jahresvergleich erhöhten sich die Umsätze im Februar um 3,0 Prozent und damit ebenfalls deutlich stärker als erwartet. LUXEMBURG - Die Einzelhändler der Eurozone haben ihre Umsätze im Februar weiter gesteigert. (Wirtschaft, 03.04.2020 - 11:02) weiterlesen...

VIRUS/Eurozone: Unternehmensstimmung bricht in Rekordgeschwindigkeit ein. Wie das Marktforschungsinstitut IHS Markit am Freitag in London mitteilte, fiel der von ihm erhobene Einkaufsmanagerindex um beispiellose 21,9 Punkte auf 29,7 Zähler. Das ist ein Rekordtief, das selbst den Tiefpunkt während der globalen Finanzkrise klar unterschreitet. Eine erste Schätzung von Markit war etwas höher ausgefallen. Besonders stark verloren die Indikatoren, die auf einer Umfrage basieren, im Dienstleistungssektor. LONDON - Die Unternehmensstimmung in der Eurozone ist im März wegen der Corona-Krise mit Rekordgeschwindigkeit eingebrochen. (Wirtschaft, 03.04.2020 - 10:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax mit leichten Verlusten. Der Dax für mittelgroße Unternehmen stagnierte bei 20 483,16 Punkten. Der EuroStoxx 50 sank um 0,62 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt gibt es auch zum Wochenausklang keine Zeichen einer Stabilisierung. (Boerse, 03.04.2020 - 10:05) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax mit leichten Verlusten Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt gibt es auch zum Wochenausklang keine Zeichen einer Stabilisierung. (Wirtschaft, 03.04.2020 - 09:26) weiterlesen...