Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, Verein Testbiotech

M?nchen - Die Verleihung des Nobelpreises an Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna, die Erfinderinnen der CRISPR / Cas-"Gen-Schere", kommentiert Christoph Then f?r Testbiotech: "Das ist ein Nobelpreis f?r die B?chse der Pandora.

07.10.2020 - 14:57:23

CRISPR/Cas: Nobelpreis f?r die B?chse der Pandora / Testbiotech warnt vor Hype um Neue Gentechnik

M?nchen - Die Verleihung des Nobelpreises an Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna, die Erfinderinnen der CRISPR/Cas-"Gen-Schere", kommentiert Christoph Then f?r Testbiotech: "Das ist ein Nobelpreis f?r die B?chse der Pandora. Diese Technologie und der Nobelpreis bedeuten eine enorme Herausforderung und Verantwortung f?r alle Beteiligten. Die Zukunft des Lebens auf diesem Planeten h?ngt ganz wesentlich davon ab, ob wir es schaffen, den Anwendungen dieser neuen Gentechnik klare Grenzen zu setzen. Wir m?ssen verhindern, dass das Erbgut von Mensch, Tier und Pflanzen zum Spielball von Profitinteressen und technischer Hybris wird."

Die Gen-Schere CRISPR-Cas er?ffnet neue M?glichkeiten zur Ver?nderung des Erbguts: Sie erm?glicht sowohl Ver?nderungen durch das Entfernen nat?rlicher Erbanlagen als auch durch das Einf?gen k?nstlicher, synthetisierter DNA. Testbiotech warnt vor einem unkontrollierten Einsatz der Gen-Schere CRISPR-Cas im Bereich Landwirtschaft und Umwelt und zudem vor zunehmender Patentierung von Saatgut und Nutztieren. Mit Sorge verfolgt Testbiotech, dass eine wachsende Anzahl von Firmen und ExpertInnen immer st?rker wirtschaftliche Erwartungen in den Vordergrund stellen und die verpflichtenden Risikopr?fungen abschaffen will.

Die Anwendungsm?glichkeiten erstrecken sich nicht nur auf Nutzpflanzen und Nutztiere, sondern betreffen auch die nat?rliche biologische Vielfalt wie Insekten, Wildtiere, B?ume und Gr?ser. Testbiotech hat j?ngst einen Bericht dar?ber ver?ffentlicht, wie die Neue Gentechnik die Artenvielfalt gef?hrdet. Die CRISPR-Technologie spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung sogenannter Gene Drives, die es erm?glichen sollen, ganze nat?rliche Populationen zu ver?ndern oder auszurotten. Dies entspricht einem Eingriff in die "Keimbahn" der biologischen Vielfalt. Probleme sieht Testbiotech auch in der stark zunehmenden Anzahl von Tierversuchen im Bereich Gentechnik.

Weitere Informationen:

Bericht zu Neuer Gentechnik und Artenschutz: http://www.testbiotech.org/node/2436

Pressekontakt:

Christoph Then, Tel 0151 54638040, mailto:info@testbiotech.org

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/103450/4727541 Verein Testbiotech

@ presseportal.de