Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Spanien, Italien

LUXEMBURG - Sechs Wochen nach ihrem Amtsantritt wird die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zusammen mit ihren 26 Kommissaren an diesem Montag (15.00 Uhr) offiziell vereidigt.

13.01.2020 - 05:46:24

Feierliche Vereidigung der EU-Kommission unter Ursula von der Leyen. Bei der Zeremonie vor den Richtern des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg gelobt sie in einer Eidesformel, die EU-Verträge zu achten und im Allgemeinwohl zu handeln.

Von der Leyen hatte ihr Amt am 1. Dezember als Nachfolgerin des Luxemburgers Jean-Claude Juncker angetreten. Die ehemalige Bundesverteidigungsministerin hat bereits ihr politisches Großprojekt "Green Deal" auf den Weg gebracht, den klimafreundlichen Umbau der europäischen Wirtschaft bis 2050. Ihre Amtszeit läuft fünf Jahre.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EZB-Umfrage: Experten erwarten etwas stärkeres Wachstum für 2020. Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage der EZB hervorgeht, gehen die befragten Experten in diesem Jahr von einem Wachstum von 1,1 Prozent aus. Zuvor war nur eine Zunahme der Wirtschaftsleistung um 1,0 Prozent erwartet worden. Dagegen wurde die Erwartung für 2021 leicht nach unten geschraubt. FRANKFURT - Von der Europäischen Zentralbank (EZB) befragte Fachleute rechnen in diesem Jahr mit einem etwas stärkeren Wirtschaftswachstum in der Eurozone. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 11:04) weiterlesen...

Eurozone: Unternehmensstimmung stagniert - Aufhellung in Deutschland. Im Januar hielt sich der vom britischen Forschungsunternehmen Markit erhobene Einkaufsmanagerindex wie im Monat zuvor auf 50,9 Punkten, wie aus den am Freitag veröffentlichten Umfragedaten hervorgeht. Analysten hatten mit einer geringfügigen Aufhellung auf 51,2 Punkte gerechnet. LONDON - In der Eurozone hat sich die Stimmung in den Unternehmen zu Beginn des neuen Jahres nicht verändert. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 10:45) weiterlesen...

Weniger Falschgeld in Europa und in Deutschland. 559 000 falsche Euro-Scheine zogen Polizei, Handel und Banken nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Freitag aus dem Verkehr. Damit sank die Zahl der Blüten zum Vorjahr um 4000 Stück und auf den niedrigsten Stand seit 2013 (670 000 Fälschungen). Der rechnerische Schaden lag im Jahr 2019 bei 29,2 Millionen Euro - nach 31,4 Millionen Euro ein Jahr zuvor. FRANKFURT - Die Anstrengungen von Europas Währungshütern für mehr Sicherheit von Euro-Banknoten zeigen Wirkung: Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Fälschungen weiter - sowohl in Europa als auch in Deutschland. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 10:26) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax geht auf Erholungskurs. Der deutsche Leitindex zog um 1,02 Prozent auf 13 524,89 Punkte an, nachdem die Anleger am Vortag noch weiter in die Defensive gegangen waren. Rückenwind lieferte nun die Wall Street, die sich am Donnerstag nach dem Handelsschluss hierzulande erholt hatte. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag zu einer deutlichen Erholung angesetzt. (Boerse, 24.01.2020 - 10:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax erholt sich deutlich dank guter US-Vorgaben FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt scheinen nach dem Rücksetzer des Dax wird 0,54 Prozent höher erwartet. (Boerse, 24.01.2020 - 08:16) weiterlesen...

DAVOS/Lagarde: EZB-Geldpolitik während Strategiedebatte nicht auf Autopilot. Man solle nicht annehmen, dass die Geldpolitik in der Zeit der Debatte "auf Autopilot" laufen werde, sagte Lagarde am Freitag dem Fernsehsender Bloomberg TV. Die Währungshüterin äußerte sich am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. DAVOS - Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, hat Änderungen der Geldpolitik während der zuletzt beschlossenen Strategiedebatte der Notenbank nicht ausgeschlossen. (Wirtschaft, 24.01.2020 - 08:11) weiterlesen...