Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Einzelhandel, Indikatoren

LUXEMBURG - Die Einzelhändler in der Eurozone haben ihre Umsätze im August erwartungsgemäß gesteigert.

03.10.2019 - 11:02:25

Eurozone: Einzelhandel steigert Umsätze wie erwartet. Die Erlöse erhöhten sich gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mitteilte. Analysten hatten mit einem Anstieg in dieser Größenordnung gerechnet. Der Zuwachs folgt auf einen Rückgang um korrigiert 0,5 (zunächst 0,6) Prozent im Vormonat. Im Jahresvergleich erhöhten sich die Umsätze im August um 2,1 Prozent. Das war etwas mehr als erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bankrott-Ermittlungen gegen Middelhoff eingestellt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht gegen Middelhoff. Konkret ging es um den Verdacht, der Ex-Manager habe vor seiner Privatinsolvenz Millionensummen verschoben und so den Gläubigern entzogen. BIELEFELD - Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat ihr Ermittlungsverfahren gegen den früheren Top-Manager Thomas Middelhoff wegen des Verdachts des Bankrotts eingestellt. (Boerse, 21.10.2019 - 17:06) weiterlesen...

Rewe darf Lekkerland Österreich nicht übernehmen. Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde teilte am Montag mit, der Kölner Konzern habe aufgrund der Wettbewerbsbedenken der Behörde den in Österreich operativ tätigen Teil von Lekkerland aus dem Zusammenschlussprojekt ausgegliedert. Er bleibe weiterhin im Eigentum der ursprünglichen Anteilseigner. Dies sei möglich, weil Lekkerland Österreich bisher schon weitgehen autark agiert habe. Zuvor hatte die "Lebensmittel Zeitung" darüber berichtet. WIEN/KÖLN - Rückschlag für Rewe: Der Handelsriese darf im Zuge der Lekkerland-Übernahme das Geschäft des Lebensmittelgroßhändlers in Österreich nicht übernehmen. (Boerse, 21.10.2019 - 16:02) weiterlesen...

Modekette Tom Tailor bekommt neuen Chef. HAMBURG - Die angeschlagene deutsche Modekette Tom Tailor steht vor einem Chefwechsel: Zum 1. November übernimmt Gernot Lenz das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Heiko Schäfer. Schäfer legt sein Mandat auf eigenen Wunsch nieder, wie das Unternehmen am Montag in Hamburg mitteilte. Er gehörte dem Vorstand seit 2015 an und war 2016 zum Unternehmenschef berufen worden. Lenz, der nun in seine Fußstapfen treten soll, leitete zuletzt das Modeunternehmen S.Oliver Group. Zuvor gehörte er dem Vorstand von Tommy Hilfiger an. Modekette Tom Tailor bekommt neuen Chef (Boerse, 21.10.2019 - 15:27) weiterlesen...

'Spiegel': Sicherheitsforscher hören Nutzer von smarten Lautsprechern ab. Die Forscher der Berliner Security Research Labs (SRLabs) konnten über die offiziellen App-Stores für Amazon Echo und Google Home Apps verbreiten, mit denen sich Nutzer eines Amazon Echo oder Google Home unbemerkt abhören ließen. Dabei sei es gelungen, die Sicherheitskontrollen von Amazon und Google zu überlisten. BERLIN - Berliner Sicherheitsforscher haben nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Sicherheitslücken in dem Freigabeprozess von Apps für smarte Lautsprecher von Amazon und Google aufgedeckt. (Boerse, 21.10.2019 - 12:30) weiterlesen...

Der Konsum kehrt nach Halle zurück. LEIPZIG/HALLE - Mehr als ein Vierteljahrhundert nach der Pleite der Konsumgenossenschaft Halle kehrt der Konsum in die Stadt zurück. Die Konsumgenossenschaft Leipzig eröffnet am 24. Oktober einen Supermarkt in der Saale-Stadt. Er wird unter der Regionalmarke Konsum Halle betrieben. Weitere Supermärkte sollen in den nächsten Jahren folgen, teilte die Genossenschaft mit. Angepeilt werden acht bis zehn Märkte, sagte Geschäftsführer Dirk Thärichen. Halle werde in den nächsten Jahren wachsen und Konsum wolle bei der Entwicklung dabei sein. Der Konsum kehrt nach Halle zurück (Boerse, 21.10.2019 - 05:20) weiterlesen...

Führungswechsel bei Ceconomy - Aktien weiter unter Druck. Im Gegenteil: Die Ceconomy-Aktie verlor am Freitagvormittag zunächst noch einmal mehr als acht Prozent an Wert. Die Geschäftsführerin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, Jella Benner-Heinacher, bemängelte im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur, die wirklichen Probleme des Konzerns seien auch nach dem Machtwort des Aufsichtsrats ungelöst. DÜSSELDORF - Der Führungswechsel beim Elektronikhändler Ceconomy (Media Markt, Saturn) hat dem Aktienkurs des Handelskonzerns keinen Auftrieb gegeben. (Boerse, 18.10.2019 - 11:39) weiterlesen...