RSS-Beitrag

Lufthansa-Aktion?re mussten am Freitag erneut einen heftigen Nackenschlag hinnehmen.

27.11.2021 - 17:48:34

Lufthansa: Der Kranich st?rzt ab. Anleger sollten allerdings nicht in Panik verfallen!. Die Angst vor der Corona-Variante B.1.1.529 und die damit verh?ngten Reisebeschr?nkungen lie?en die Airline an der B?rse komplett abst?rzen. Und das nachdem sich die Lufthansa zuletzt wahrlich gut erholt hatte.

Lufthansa-Aktion?re mussten am Freitag erneut einen heftigen Nackenschlag hinnehmen. Die Angst vor der Corona-Variante B.1.1.529 und die damit verh?ngten Reisebeschr?nkungen lie?en die Airline an der B?rse komplett abst?rzen. Und das nachdem sich die Lufthansa zuletzt wahrlich gut erholt hatte. Eine erfolgreiche Kapitalerh?hung und tolle Ums?tze f?r das dritte Quartal sorgten f?r einen kr?ftigen Zwischenspurt bei der Aktie.?

Doch dieser H?henflug auf ?ber sieben Euro zu Monatsanfang hat sp?testens am Freitag sein j?hes Ende gefunden. Die Aktie fiel wie ein Stein um rund zehn Prozent und schlug bei nur noch 5,50 Euro. Genau da liegt auch das Jahrestief 2021. Die kommenden Tage versprechen damit absolute Hochspannung, denn es wird darauf ankommen, ob die Airline diese Unterst?tzung verteidigen kann.?

Die Lufthansa testet also erneut die Tiefs aus dem Oktober. Doch wie sollten Anleger sich jetzt verhalten? Alle Aktien schnell verkaufen? Oder vielleicht sogar auf Schn?ppchenjagd gehen? In unserer exklusiven Sonderanalyse gehen wir genau diesen Fragen nach. Die Ergebnisse unserer Analyse k?nnen Sie heute ausnahmsweise kostenlos abrufen. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Deutsche Lufthansa der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Deutsche Lufthansa-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de