Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

TRAVELERS CO INC (THE), US89417E1091

LUCEDALE - Heftiger Regen hat im US-Bundesstaat Mississippi Teile einer Schnellstraße weggespült - mindestens zwei Menschen sind dabei ums Leben gekommen.

31.08.2021 - 15:07:29

Heftiger Regen in Mississippi reißt Straße weg - mindestens zwei Tote. Die Unterspülung sei wahrscheinlich eine Folge des Sturms "Ida", sagte Cal Robertson von der Highway Patrol dem Sender CNN am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit). Den Behörden zufolge ereignete sich das Unglück auf dem Highway 26 in der Nähe der Stadt Lucedale. Zehn Menschen wurden demnach verletzt, drei von ihnen schwer.

Auf Bildern war zu sehen, dass die Straße komplett weggebrochen ist. Fahrzeuge wurden mit schwerem Gerät aus einem riesigen Loch gehoben. Der Highway 26 ist eine Hauptverkehrsader zwischen Mississippi und dem südlichen Bundesstaat Louisiana. Der Notruf sei kurz nach 22 Uhr am Montagabend (Ortszeit) eingegangen, sagte John Glass, Leiter des Notfallmanagements von George County, dem örtlichen Sender WLOX.

Hurrikan "Ida" hatte in Louisiana schwere Schäden angerichtet. Dort wurden als Folge des Sturms bisher zwei Tote gemeldet - es wird aber befürchtet, dass diese Zahl noch steigt. Mittlerweile hat "Ida" sich zu einem Tropensturm abgeschwächt und den benachbarten Bundesstaat Mississippi erreicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

'Nicholas' erreicht als Hurrikan die USA - und schwächt sich ab. Das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) teilte auf Twitter mit, der Hurrikan der Stärke eins von fünf sei auf der Halbinsel Matagorda südwestlich von Houston auf Land getroffen. Allerdings schwächte er sich anschließend zu einem Tropensturm mit Windgeschwindigkeiten bis zu 110 Kilometern pro Stunde ab. Über Schäden oder Opfer nach seinem Auftreffen an der US-Golfküste wurde zunächst nichts bekannt. AUSTIN - Hurrikan "Nicholas" hat in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) die Küste des US-Bundesstaates Texas erreicht. (Wirtschaft, 14.09.2021 - 12:45) weiterlesen...

Hurrikan 'Nicholas' erreicht Texas. Das Nationale Hurrikanzentrum (NHC) teilte auf Twitter mit, der Hurrikan der Stärke eins von fünf sei auf der Halbinsel Matagorda südwestlich von Houston auf Land getroffen. Die Meteorologen des Hurrikanzentrums berichteten von heftigem Regen und starkem Wind. Außerdem warnten sie vor Überschwemmungen und möglichen Tornados. "Nicholas" soll am Dienstag über den Südosten von Texas und am Mittwoch dann in den benachbarten Bundesstaat Louisiana ziehen. Dort haben Menschen noch immer mit den Folgen von Hurrikan "Ida" vor zwei Wochen zu kämpfen. AUSTIN - Hurrikan "Nicholas" hat in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) die Küste des US-Bundesstaates Texas erreicht. (Boerse, 14.09.2021 - 09:24) weiterlesen...

Hurrikan 'Nicholas' steuert auf Texas zu. Meteorologen des Nationalen Hurrikanzentrums (NHC) erwarten, dass der Hurrikan der Stärke eins von fünf am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) an der texanischen Küste auf Land trifft. In den kommenden Tagen soll er dann abgeschwächt in den benachbarten Bundesstaat Louisiana weiterziehen. Dort haben Menschen noch immer mit den Folgen von Hurrikan "Ida" vor zwei Wochen zu kämpfen. AUSTIN - Hurrikan "Nicholas" nähert sich aus dem Golf von Mexiko kommend dem US-Bundesstaat Texas und bringt den Menschen dort schon jetzt strömenden Regen und starken Wind. (Wirtschaft, 14.09.2021 - 07:40) weiterlesen...