Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Großbritannien

LONDON / EDINBURGH - Bei den Regional- und Kommunalwahlen in Großbritannien haben am Donnerstagfrüh (8 Uhr MESZ) die Wahllokale geöffnet.

06.05.2021 - 08:26:27

Wahllokale geöffnet: Superwahltag in Schottland, Wales und England. In den Landesteilen Schottland und Wales werden neue Regionalparlamente bestimmt. In weiten Teilen Englands wählen die Menschen neue Gemeinde- und Bezirksräte sowie Bürgermeister - unter anderem in London. Bis 23 Uhr (MESZ) können Stimmzettel abgegeben werden. Mit Ergebnissen wird größtenteils erst am Wochenende gerechnet.

Mit großer Spannung wird vor allem der Ausgang der Parlamentswahl in Schottland erwartet, wo die regierende Schottische Nationalpartei (SNP) auf eine absolute Mehrheit hofft. Umfragen zufolge dürfte es sehr knapp werden. Die SNP fordert ein zweites Unabhängigkeitsreferendum für Schottland, ist aber auf die Zustimmung der Zentralregierung in London angewiesen. Derzeit regiert die SNP mit Duldung der schottischen Grünen. Mit einer absoluten Mehrheit, so die Hoffnung, ließe sich der Druck auf London erhöhen.

Bei einem ersten Referendum 2014 hatten sich 55 Prozent der Schotten gegen eine Abspaltung ihres Landes vom Vereinigten Königreich ausgesprochen. Die SNP argumentiert aber, die Situation habe sich mit dem von schottischen Wählern mehrheitlich abgelehnten EU-Austritt Großbritanniens grundlegend geändert.

In London bewirbt sich Amtsinhaber Sadiq Khan von der Labour-Partei um eine zweite Amtszeit als Bürgermeister. Umfragen zufolge liegt er in der Wählergunst weit vor seinem konservativen Herausforderer Shaun Bailey.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH: Bund zahlt jetzt für Luftfilteranlagen an Schulen und Kitas (Überflüssiges Wort am Ende des 3. Absatzes gestrichen) (Boerse, 15.06.2021 - 11:13) weiterlesen...

Bund zahlt jetzt für Luftfilteranlagen an Schulen und Kitas. Seit Freitag können entsprechende Anträge gestellt werden, wie das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) mitteilte. Die Förderung ist allerdings begrenzt auf Räume und Einrichtungen für Kinder bis 12 Jahren, da für diese Altersgruppe bisher kein Impfstoff gegen Corona zugelassen ist. BERLIN - Schulen und Kitas können nun beim Bund Fördermittel für den Einbau von festen Luftfilteranlagen beantragen. (Boerse, 15.06.2021 - 11:08) weiterlesen...

China wirft Nato Denkweise wie im Kalten Krieg vor. Die Nato liege falsch mit ihrer Behauptung, dass China eine sogenannte systemische Herausforderung darstelle, teilte die chinesische Mission bei der EU am Dienstag in Brüssel mit. Die Denkweise der Nato stelle "eine Fortsetzung der Mentalität des Kalten Krieges und der Blockpolitik dar", hieß es. China bekenne sich zu einer defensiven Verteidigungspolitik. Das Streben nach militärischer Modernisierung sei "berechtigt, vernünftig, offen und transparent". PEKING - Nach Kritik der Nato hat China den Mitgliedstaaten des westlichen Verteidigungsbündnisses eine Mentalität wie im Kalten Krieg vorgeworfen. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 11:04) weiterlesen...

WDH: Israel hebt Maskenpflicht bis auf wenige Ausnahmen auf. Satz des 1. (Im 2. (Boerse, 15.06.2021 - 10:58) weiterlesen...

Handelsvertrag mit Australien: London macht ersten Deal seit Brexit. Premierminister Boris Johnson einigte sich mit seinem australischen Kollegen Scott Morrison auf ein Freihandelsabkommen, wie die Regierung in London am Dienstag mitteilte. Demnach würden etwa Hersteller von Autos und Whisky von Zollfreiheit profitieren. Branchen mit etwa 3,5 Millionen Beschäftigten im Vereinigten Königreich erhielten einen Schub. LONDON - Erstmals seit dem Brexit hat Großbritannien einen vollständig neu ausgehandelten Handelsvertrag vereinbart. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 10:40) weiterlesen...

SPD wirft Union Umverteilung von unten nach oben vor. "Der CDU und CSU sind die Interessen ihrer diversen Lobbygruppen augenscheinlich noch immer wichtiger als vernünftige Antworten für mehr Gerechtigkeit und mutigen Fortschritt in unserem Land", sagte Fraktionsvize Achim Post am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. BERLIN - Die SPD hat der Union wegen ihrer Ideensammlung für ihr Wahlprogramm vorgeworfen, von unten nach oben umverteilen zu wollen. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 10:33) weiterlesen...