Regierungen, Deutschland

LONDON - Die britische Regierung ist optimistisch, dass die vorgesehene VerschĂ€rfung der Corona-Maßnahmen ĂŒber die Festtage nicht noch einmal angepasst werden muss.

14.12.2021 - 11:05:30

Britische Regierung trotz Omikron-Welle optimistisch fĂŒr Festtage. Der sogenannte Plan B werde es ermöglichen, "Weihnachten mit geliebten Menschen zu feiern, wie das im vergangenen Jahr nicht möglich war", sagte Justizminister Dominic Raab Dienstag dem Sender Times Radio. Weihnachten sei "sicher", fĂŒgte der Vize-Regierungschef hinzu.

Noch am Dienstagabend (19.30 MEZ) sollte das Unterhaus ĂŒber mehrere von Premierminister Boris Johnson angekĂŒndigte Maßnahmen zur EindĂ€mmung der Omikron-Variante des Coronavirus abstimmen. Darunter sind eine VerschĂ€rfung der Maskenpflicht sowie 3-G-Regeln (Genesen, geimpft oder getestet) fĂŒr Nachtclubs und Großveranstaltungen. Erwartet wird, dass Dutzende Konservative gegen die eigene Regierung stimmen werden. Die grĂ¶ĂŸte Oppositionspartei Labour kĂŒndigte jedoch an, die Maßnahmen zu unterstĂŒtzen. Ob Johnson darauf angewiesen sein wird, war zunĂ€chst unklar.

Die Omikron-Variante breitet sich in Großbritannien mit rasender Geschwindigkeit aus. Gesundheitsminister Sajid Javid berichtete am Montag von 200 000 Neuinfektionen pro Tag. Die Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis Jahresende jedem Erwachsenen eine Auffrischungsimpfung anzubieten. Vor den Impfzentren bildeten sich lange Schlangen.

Die Zahl der bestĂ€tigten Omikron-FĂ€lle in Großbritannien lag zuletzt bei mehr als 4700, etwa zehn Menschen mussten nach Regierungsangaben mit Omikron im Krankenhaus behandelt werden. Eine nachweislich mit der Variante infizierte Person ist inzwischen gestorben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

GESAMT-ROUNDUP 2: Nato und USA antworten Russland auf Sicherheits-Forderungen (mit Normandie-GesprÀchen) (Wirtschaft, 26.01.2022 - 22:24) weiterlesen...

Lauterbach will verkĂŒrzten Genesenenstatus europaweit umsetzen. "Wir werden in KĂŒrze erneut versuchen, die drei Monate auch auf europĂ€ischer Ebene umzusetzen", sagte der SPD-Politiker am Mittwochabend im ZDF-"heute journal". "Nach drei Monaten kann sich derjenige, der schon mit der Delta-Variante infiziert war, erneut mit der Omikron-Variante infizieren. Somit sind die drei Monate wissenschaftlich richtig", betonte Lauterbach. BERLIN - Im Streit um die VerkĂŒrzung des Genesenenstatus nach Corona-Infektionen in Deutschland hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach die Drei-Monats-Frist verteidigt und will sich um Umsetzung auch auf europĂ€ischer Ebene bemĂŒhen. (Boerse, 26.01.2022 - 22:15) weiterlesen...

WDH 2: DÀnemark hebt Anfang Februar fast alle Corona-BeschrÀnkungen auf (Tippfehler im letzten Satz berichtigt: Institut) (Wirtschaft, 26.01.2022 - 21:46) weiterlesen...

WDH 2/ROUNDUP: DÀnemark hebt Anfang Februar fast alle Corona-BeschrÀnkungen auf (Tippfehler im letzten Satz berichtigt: Institut) (Wirtschaft, 26.01.2022 - 21:46) weiterlesen...

Russland fordert Ukraine zum Dialog mit Separatisten auf. Der Moskauer UnterhĂ€ndler Dmitri Kosak sagte am Mittwoch in Paris nach mehr als achtstĂŒndigen KrisengesprĂ€chen, dass Kiew nun zwei Wochen Zeit habe, eine Position zu erarbeiten. Kosak, der Beauftragte des russischen PrĂ€sidenten Wladimir Putin fĂŒr den Ukraine-Konflikt, beklagte, dass die Regierung auf humanitĂ€re Anfragen und anderen Kontaktversuche aus der Ostukraine ablehnend oder gar nicht reagiere. PARIS - Bei den Verhandlungen zur Lösung des Ukraine-Konflikts hat Russland die Regierung in Kiew zum Dialog mit den KrĂ€ften im Krisengebiet Donbass aufgerufen. (Wirtschaft, 26.01.2022 - 21:44) weiterlesen...

WDH: DÀnemark hebt Anfang Februar fast alle Corona-BeschrÀnkungen auf (Tippfehler bei der Schreibweise Frederiksen berichtigt) (Boerse, 26.01.2022 - 20:45) weiterlesen...