Produktion, Absatz

LONDON - Die britische Industrie hat ihre Produktion im April nur leicht ausgeweitet.

09.06.2017 - 10:58:24

Großbritannien: Industrieproduktion wächst nur leicht. Wie das Statistikamt ONS am Freitag mitteilte, lag die Gesamtherstellung 0,2 Prozent höher als im Vormonat. Analysten hatten einen Zuwachs um 0,7 Prozent erwartet. Im März war die Produktion um 0,5 Prozent gefallen.

Im Jahresvergleich fiel die Produktion im April um 0,8 Prozent, erwartet wurde ein Rückgang um 0,3 Prozent. Die Herstellung des verarbeitenden Gewerbes, vergleichbar mit der deutschen Industrieproduktion, stieg im Monatsvergleich um 0,2 Prozent, im Jahresvergleich stagnierte sie. Beide Resultate lagen unter den Markterwartungen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Zuckerberg weicht Fragen aus - 'Keine Antwort ist auch eine Antwort' (mit Reaktionen mehrerer Teilnehmer) (Boerse, 22.05.2018 - 21:40) weiterlesen...

EU-Politiker kritisieren Zuckerberg-Aussagen: Zu kurz, zu flach. "Das war zu kurz, das war zu flach, das war nicht substanziell genug", sagte der Fraktionschef der europäischen Sozialdemokraten, Udo Bullmann, am Dienstag in Brüssel, und sprach von einem Formatfehler. BRÜSSEL - Mehrere Teilnehmer der Anhörung von Mark Zuckerberg im Europaparlament haben die Äußerungen des Facebook -Chefs als unzureichend kritisiert. (Boerse, 22.05.2018 - 21:10) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Facebook-Chef weicht im Europaparlament harten Fragen aus (Tippfehler im 2. Absatz behoben) (Boerse, 22.05.2018 - 20:27) weiterlesen...

Facebook-Chef weicht im Europaparlament harten Fragen aus. Das Format, bei dem in Brüssel alle Fragen zum Schluss auf einmal beantwortet werden sollten, gab dem 34-jährigen Tech-Milliardär jedoch die Möglichkeit, unangenehmen Fragen auszuweichen. Zuckerberg konnte einfach nur breit gefasste Mini-Stellungnahmen zu einigen der angesprochen Themen statt konkreter Antworten geben. Das Verfahren ist nach Auskunft des Europaparlaments generell üblich bei der sogenannten "Conference of Presidents" mit dem Kreis der Fraktionsvorsitzenden. BRÜSSEL - Facebook -Chef Mark Zuckerberg ist im Europaparlament viel härter rangenommen worden als bei seinem Anhörungs-Marathon im US-Kongress. (Boerse, 22.05.2018 - 20:03) weiterlesen...

Zuckerberg gesteht auch im Europaparlament Fehler ein. Facebook habe seine Verantwortung unter anderem im Kampf gegen den Missbrauch von Nutzer-Informationen durch App-Entwickler nicht breit genug erkannt, erklärt Zuckerberg in einer am Dienstag vorab verbreiteten Stellungnahme. BRÜSSEL - Facebook -Chef Mark Zuckerberg wiederholt im Europaparlament die Entschuldigungsworte aus seinen Auftritten im US-Kongress. (Boerse, 22.05.2018 - 17:32) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP 2/China senkt Auto-Importzölle - Studie: Handel bleibt unfair (Boerse, 22.05.2018 - 17:03) weiterlesen...