Großbritannien, London

London - Der Chef der Londoner Börse, Xavier Rolet, tritt doch früher als geplant zurück.

29.11.2017 - 09:28:25

Xavier Rolet - Chef der Londoner Börse LSE tritt zurück. Rolet habe der Aufforderung des Verwaltungsrats, mit sofortiger Wirkung den Chefsessel zu räumen, zugestimmt, teilte die London Stock Exchange (LSE) mit.

Ursprünglich sollte Rolet bis Ende 2018 die Londoner Börse führen, obwohl der Franzose selbst eigentlich nach dem zuletzt endgültig geplatzten Fusionsvorhaben mit der Deutschen Börse aufhören wollte. Finanzchef David Warren soll als Interimschef solange das Unternehmen führen, bis ein Nachfolger gefunden wird. Zudem will der Verwaltungsratschef Donald Brydon 2019 nicht mehr für eine weitere Amtsperiode kandidieren.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 schließt auf Zweiwochenhoch. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone stieg am Freitag um 0,28 Prozent auf 3441,46 Punkte und schloss damit auf dem höchsten Niveau seit etwas mehr als zwei Wochen. Im Vergleich zur Vorwoche hat der Index um 0,42 Prozent zugelegt. FRANKFURT - Mit moderaten Kursgewinnen haben sich Europas Börsen ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 23.02.2018 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Europa: Richtungssuche hält an - Eurostoxx auf Wochensicht unverändert. Die Kursgewinne der Börsen in Übersee stützten am Freitag nur zum Handelsstart, dann bröckelten die moderaten Gewinne ab, zuletzt drehten die Indizes sogar in die Verlustzone. Der EuroStoxx 50 verlor gegen Mittag 0,19 Prozent auf 3425,32 Punkte, was praktisch dem Schlussstand vom vergangenen Freitag entspricht. In der Vorwoche der Leitindex der Eurozone noch 3 Prozent zugelegt. Damit hatte er sich ein Stück weit von seinem jüngsten Kursrutsch erholt. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte sind aktuell auf Richtungssuche. (Boerse, 23.02.2018 - 11:54) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Späte kleine Gewinne dank starker US-Börsen. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone beendete den Handelstag 0,05 Prozent höher bei 3431,99 Punkten. Steigende Kurse an der Wall Street im frühen Handel hatten eine Erholung auch an Europa Märkten zur Folge. Eine Stunde vor Handelsschluss hatte der EuroStoxx 50 noch mehr als ein Prozent im Minus gelegen, bevor die Kursgewinne am US-Markt für Rückenwind sorgten. FRANKFURT - Europas Aktien haben am Donnerstag nur dank starker US-Börsen noch knapp im grünen Bereich geschlossen. (Boerse, 22.02.2018 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Europa: Zinssorgen greifen inmitten der Bilanzsaison wieder um sich. Grund ist die Aussicht auf steigende Zinsen. Die teils kräftigeren Verluste zum Handelsauftakt verringerten sich allerdings im Handelsverlauf. PARIS/LONDON - Die negative Entwicklung an den US-Börsen hat sich am Donnerstag an den europäischen Aktienmärkte fortgesetzt. (Boerse, 22.02.2018 - 11:57) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kurse machen im späten Handel Boden gut. Zwar gab der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Aktien der Eurozone um 0,14 Prozent auf 3430,16 Punkte leicht nach; die Börsen in Paris und London schlossen jedoch mit Gewinnen. Erst im Laufe des Nachmittags und angesichts steigender Kurse an den US-Börsen konnten sich Europas Aktien von anfänglichen Kursverlusten erholen. PARIS/LONDON - Dank des Rückenwindes von der Wall Street haben Europas Aktienmärkte zur Wochenmitte größere Kursverluste vermieden. (Boerse, 21.02.2018 - 18:25) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen senkt HSBC auf 'Hold' - Ziel 800 Pence. Die globale Aufstellung sei zwar ein Wettbewerbsvorteil und auch die starke Bilanz spreche für die Briten, aber dies sei eingepreist, schrieb Analyst James Invine in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat HSBC von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 835 auf 800 Pence gesenkt. (Boerse, 21.02.2018 - 12:38) weiterlesen...