Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

VODAFONE, GB00BH4HKS39

LONDON - Der britische Telekommunikationskonzern Vodafone peilt beim Börsengang seiner europäischen Funkturmsparte Kreisen zufolge einen Erlös von vier Milliarden Euro an.

13.11.2020 - 17:58:30

IPO/Kreise: Vodafone will bei Funkturm-Börsengang 4 Milliarden Euro einnehmen. Insgesamt könnte das Geschäft dabei mit 20 Milliarden Euro inklusive Schulden bewertet werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Der Börsengang in Frankfurt solle im ersten Quartal des kommenden Jahres erfolgen. Bloomberg-Daten zufolge wäre es der größte IPO an einer europäischen Börse seit mehr als drei Jahren.

Die Diskussionen dauerten allerdings noch an, berichtete die Agentur weiter. Die endgültige Höhe und der Zeitpunkt hingen von den Marktbedingungen ab. Zudem sei noch offen, ob Vodafone den Anteil an der britischen Funkturmsparte CTIL ebenfalls einbringe. Bei frühen Treffen mit Investoren sei ein möglicher Börsengang auf großes Interesse gestoßen.

Vodafone hatte einen möglichen IPO des Vantage Towers genannten Unternehmens vor mehr als einem Jahr öffentlich gemacht. Das Geschäft umfasst mehr als 68 000 Masten aus neun Ländern. Früheren Angaben zufolge soll der Erlös aus dem IPO in den Schuldenabbau gesteckt werden. Vantage hatte Angaben vom Juli zufolge zufolge im vergangenen Geschäftsjahr (Ende März) ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 680 Millionen Euro aufzuweisen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Netzprobleme bei Vodafone - mehr als 100 000 Kunden betroffen (durchgehend aktualisiert) (Boerse, 24.11.2020 - 18:04) weiterlesen...

Netzprobleme bei Vodafone: SIM-Karten aus dem Netz geworfen. Dadurch hätten sich die mehr als 100 000 von der Störung betroffenen Vodafone-Kunden nicht ins Netz einbuchen können, beziehungsweise seien sie aus dem Netz geworfen worden, teilte ein Unternehmenssprecher am Dienstag mit. Betroffen von der Störung waren die Vodafone-Standorte in München, Frankfurt und Berlin. Die SIM-Karte im Mobilfunkgerät dient dazu, den Nutzer im Netz zu identifizieren. DÜSSELDORF - Eine Störung im zentralen Steuerungselement für die Registrierung von SIM-Karten hat die zeitweisen Einschränkungen im Netz des Mobilfunk-Betreibers Vodafone am Montag ausgelöst. (Boerse, 24.11.2020 - 11:35) weiterlesen...

VODAFONE IM FOKUS: Funkturmbörsengang weckt Hoffnungen - Tücken im Kabelgeschäft. Eine Geschäftserholung nach zunächst herben Belastungen durch die Corona-Pandemie besänftigte die Anleger zuletzt. Allerdings bereitet ein anderes Thema dem Konzern Kopfschmerzen. Was bei Vodafone los ist, was Analysten sagen und was die Aktie macht. LONDON/DÜSSELDORF - Es stand auch schon mal schlechter um den britischen Telekommunikationskonzern Vodafone . (Boerse, 24.11.2020 - 09:04) weiterlesen...

Netzprobleme bei Vodafone - mehr als 100 000 Kunden betroffen. Es sei überregional "zu massiven Einschränkungen bei der Nutzung der mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G" gekommen, hieß es auf einer Webseite des Düsseldorfer Unternehmens am Montagnachmittag. Eine Ursache wurde nicht genannt. DÜSSELDORF - Beim Mobilfunk-Betreiber Vodafone ist es zu gravierenden Netzproblemen gekommen. (Boerse, 23.11.2020 - 16:19) weiterlesen...

Netzprobleme bei Vodafone - Bundesweit 120 000 Störungsmeldungen. Es sei überregional "zu massiven Einschränkungen bei der Nutzung der mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G" gekommen, hieß es auf einer Webseite des Düsseldorfer Unternehmens am Montagnachmittag. Eine Ursache wurde nicht genannt. Eine andere Webseite, das Portal "allestörungen.de", registrierte rund 120 000 Störungsmeldungen von Nutzern, Tendenz steigend. Die Meldungen kamen aus nahezu allen Regionen und Großstädten Deutschlands, von Berlin über Frankfurt am Main, Leipzig, München, Stuttgart oder Köln bis zum Vodafone-Firmensitz Düsseldorf. DÜSSELDORF - Beim Mobilfunk-Betreiber Vodafone ist es zu gravierenden Netzproblemen gekommen. (Boerse, 23.11.2020 - 15:28) weiterlesen...