Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Bartsch

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat sich für die Enteignung großer Wohnkonzerne ausgesprochen.

13.09.2021 - 16:31:49

Bartsch sieht Enteignungen als grundgesetzlich verbriefte Option

"Die Möglichkeit zu enteignen, ist im Grundgesetz festgeschrieben", sagte er dem Nachrichtenportal T-Online. "Das ist nicht verfassungsfeindlich, im Gegenteil."

Am häufigsten werde in Bayern enteignet. Es sei eine "grundgesetzlich verbriefte Option". Schädliche Monopole gebe es nicht nur im Wohn-, sondern auch im Finanz- und Energiebereich, so Bartsch. "Wichtig ist: Wir wollen Omas nicht den Garten und Familien nicht das Eigenheim nehmen und auch nicht höher besteuern." Es gehe ihm um Großkonzerne, die die "Gesellschaft mit ihrer wirtschaftlichen Macht aus dem Gleichgewicht bringen".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutsche Wohnen SE Deutsche Wohnen SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 20.09.2021 - 17:04) weiterlesen...

USA: NAHB-Immobilienindex steigt überraschend. Der NAHB-Hausmarktindex stieg zum Vormonat um einen Punkt auf 76 Punkte, wie die National Association of Home Builders am Montag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt hingegen mit einem Rückgang auf 74 Punkte gerechnet. Zuvor war der Indikator drei mal in Folge gesunken. WASHINGTON - Die Stimmung auf dem US-Häusermarkt hat sich im September überraschend aufgehellt. (Boerse, 20.09.2021 - 16:26) weiterlesen...

Wegmarke für 'Bad Bank' FMS: Zwei Drittel des HRE-Portfolios verkauft. Im ersten Halbjahr wurde das übernommene Portfolio von 61,6 auf 57,8 Milliarden Euro reduziert, wie die staatliche Abwicklungsgesellschaft FMS Wertmanagement am Montag in München mitteilte. Damit sind nunmehr über zwei Drittel des ursprünglichen HRE-Portfolios von gut 175 Milliarden Euro abgebaut. In diesem Jahr abgeschlossen werden soll der Verkauf der irischen Pfandbriefbank Depfa an die österreichische Bawag -Gruppe. MÜNCHEN - Die bundeseigene "Bad Bank" FMS Wertmanagement schrumpft wie geplant weiter und kommt beim Abbau der Altlasten der früheren Skandalbank Hypo Real Estate (HRE) voran. (Boerse, 20.09.2021 - 11:47) weiterlesen...

Immobilienkonzern - Sorgen um Chinas Immobilienriesen Evergrande belasten Märkte Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht die Evergrande-Aktie um weitere 14 Prozent ein und beschwert der Hongkonger Börse so ein tiefes Minus. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 11:46) weiterlesen...

Immobilienkonzern - Hongkonger Börse wegen Evergrande-Sorgen tief im Minus Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht die Evergrande-Aktie um weitere 14 Prozent ein und beschwert der Hongkonger Börse so ein tiefes Minus. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 06:16) weiterlesen...

Evergrande gibt Fehlverhalten von Führungskräften zu. Sechs Führungskräfte haben demnach mehrere Anlageprodukte des Unternehmens illegalerweise im Voraus eingelöst. Evergrande teilte am Samstag mit, die Angelegenheit werde sehr ernst genommen. Der Konzern verlange von den Managern eine Rückzahlung der eingelösten Gelder und werde "strenge Strafen" verhängen. PEKING - Der kriselnde chinesische Immobiliengigant Evergrande hat Fehlverhalten mehrerer hochrangiger Manager eingeräumt. (Boerse, 19.09.2021 - 14:00) weiterlesen...