Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Lindsay Goldberg Vogel GmbH

Lindsay Goldberg verkauft VDM Group an Acerinox S.A.

08.11.2019 - 12:16:36

Lindsay Goldberg verkauft VDM Group an Acerinox S.A.. Düsseldorf/Werdohl - - VDM wird Teil eines weltweit führenden Herstellers von rostfreien Stählen - Wachstum und Internationalisierung in starker Unternehmensgruppe - Ludwig lobt "hervorragende Leistung von Management und Mitarbeitern" Der Investor Lindsay Goldberg, New York, in Europa vertreten durch ...

Düsseldorf/Werdohl -

- VDM wird Teil eines weltweit führenden Herstellers von rostfreien Stählen - Wachstum und Internationalisierung in starker Unternehmensgruppe - Ludwig lobt "hervorragende Leistung von Management und Mitarbeitern"

Der Investor Lindsay Goldberg, New York, in Europa vertreten durch die Lindsay Goldberg Vogel GmbH, verkauft die VDM-Gruppe (VDM Metals GmbH), Werdohl, Deutschland, an Acerinox S.A. Beide Parteien haben jetzt einen Kaufvertrag unterzeichnet, der unter dem üblichen Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung steht. Acerinox S.A. ist eines der weltweit führenden Stahlunternehmen, das sich auf die Herstellung rostfreier Stähle spezialisiert hat und 2018 in seinen Stahlwerken 2,440 Millionen Tonnen Stahl produziert hat. Mit seinen rund 6.700 Mitarbeitern erzielte Acerinox S.A. im selben Jahr Umsatzerlöse von mehr als EUR 5 Milliarden und einen EBITDA von EUR 480 Millionen.

Acerinox wird VDM den nächsten Entwicklungsschritt ermöglichen Lindsay Goldberg hatte VDM im Juli 2015 von ThyssenKrupp übernommen. Unter Federführung von Lindsay Goldberg investierte VDM in eine neue Pulververdüsungsanlage und eine neue Blankglühanlage. Zu den weiteren Maßnahmen zählten die Schließung des defizitären Geschäftsbereichs Titan, der Aufbau einer neuen Vertriebsorganisation, verstärkte Aktivitäten in Forschung und Entwicklung, die Erhöhung der Produktivität und die Fortsetzung des internationalen Expansionskurses. Im Geschäftsjahr 2018/2019 erzielte das Unternehmen mit seinen über 1.900 Mitarbeitern ein Umsatzvolumen von EUR 1,102 Milliarden und verkaufte 43.000 Tonnen an Halbfertigerzeugnissen und Metallen. Dr. Thomas Ludwig, Geschäftsführer und Managing Partner von Lindsay Goldberg Vogel, sagte: "Acerinox wird VDM den nächsten Entwicklungsschritt ermöglichen und den Prozess der Internationalisierung als Teil einer starken Unternehmensgruppe mit einer weltweiten Präsenz in über 80 Ländern voranbringen. Die engagierten Führungskräfte und Mitarbeiter von VDM können stolz auf ihre hervorragende Leistung sein. VDM ist heute der führende internationale Hersteller von Hochleistungswerkstoffen auf Nickelbasis."

Hoher Reinheits- und Homogenitätsgrad durch spezielle Vakuum-Schmelztechnik

VDM stellt Nickel und Nickellegierungen, Kobalt, Zirkonium und Spezial-Edelstahl sowie Halbfertigerzeugnisse aus Aluminium und Kupfer her. Alle Halbfertigerzeugnisse sind warm- oder kaltverformt, wärmebehandelt und entzundert. Neben der konventionellen Technologie der offenen Erschmelzung setzt VDM sowohl in Deutschland als auch in den USA Vakuum-Induktionsschmelzöfen (VIM-Öfen) ein. Dieser Prozess verbessert die Homogenität und Reinheit der Materialien durch ein Umschmelzen in ESU-Anlagen (Elektro-Schlacke-Umschmelzverfahren) und Lichtbogen-Vakuumöfen (LBV).

Umfassendes Produktportfolio und breite internationale Kundenbasis

Die gegossenen und/oder umgeschmolzenen Brammen und Blöcke dienen VDM als Vormaterial zur Herstellung von Blechen, Platten, Stäben, Rohlingen, Drähten, Profilen und Füllmaterialien, die widerstandsfähig gegen hohe thermische, mechanische und chemische Belastungen sind. Die Produkte werden in den deutschen Werken (Altena, Siegen, Unna, Werdohl) sowie in den USA (Florham Park, New Jersey und Reno, Nevada) hergestellt. Geliefert werden die VDM-Produkte an die Öl- und Gasindustrie, die Chemie- und Anlagenbauindustrie, die Luft- und Raumfahrtindustrie, die Elektronik- und Elektrotechnik-Sektoren, die Automobilindustrie, die Bereiche Energie- und Umwelttechnologie sowie die Medizintechnik.

Über Lindsay Goldberg:

Lindsay Goldberg ist ein Private-Equity-Investor, der sich auf Partnerschaften mit Family Offices, Gründern und Managementteams konzentriert, die ihr Geschäft aktiv ausbauen wollen. Der 2001 gegründete Finanzinvestor Lindsay Goldberg verwaltet mehr als USD 13 Mrd. an Beteiligungskapital und handhabt einen beziehungsorientierten Ansatz, in dessen Mittelpunkt ein kollaboratives Investmentmodell steht, das durch ein globales Netzwerk aus verbundenen Partnern unterstützt wird. Lindsay Goldberg und sein deutscher Partner, die Lindsay Goldberg Vogel GmbH, verfügen über langjährige Erfahrungen im Topmanagement von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen und konzentrieren sich auf eine wertorientierte und nachhaltige Entwicklung der erworbenen Unternehmen. Dies wird auch durch Lindsay Goldbergs langfristige Orientierung und eine Fondslaufzeit unterstrichen, die eine längere Haltedauer für Portfoliounternehmen ermöglicht. Weitere Informationen über Lindsay Goldberg sind unter www.lindsaygoldbergllc.com zu finden.

OTS: Lindsay Goldberg Vogel GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/64034 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_64034.rss2

Ansprechpartner für Anfragen bei Lindsay Goldberg Vogel: Tobias M. Weitzel BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH Tel.: +49 (0) 2154 - 81 22 16 Mobil: +49 (0) 177 721 57 60 Fax: +49 (0) 2154 - 81 22 11 E-Mail: weitzel@kommunikation-bsk.de

@ presseportal.de