Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, Salier Verlag

Leipzig - Neues Sachbuch "Umbruch" bewertet aktuelle politische Lage in Deutschland Am 23.

22.03.2021 - 12:47:36

Der Nationalstaat hat ausgedient, doch was kommt danach? / Paul U. Unschuld polarisiert mit Debattenbuch. M?rz erscheint im Salier Verlag (https://salierverlag.buchhandlung.de/shop/) das neue Buch von Paul U. Unschuld (https://umbruch-buch.de/) , das bereits im Vorfeld polarisiert. In "Umbruch.

Leipzig - Neues Sachbuch "Umbruch" bewertet aktuelle politische Lage in Deutschland

Am 23. M?rz erscheint im Salier Verlag (https://salierverlag.buchhandlung.de/shop/) das neue Buch von Paul U. Unschuld (https://umbruch-buch.de/) , das bereits im Vorfeld polarisiert. In "Umbruch. Deutschlands Weg in eine neue Identit?t" (https://umbruch-buch.de/) analysiert der Autor die Entwicklung seit den einschneidenden Ereignissen von 2015 und liefert Erkl?rungen zur Lage des Landes. Die Corona-Krise zeige deutlich, so der Autor, dass Deutschland l?ngst nicht mehr der weltweit bewunderte Mustersch?ler in Sachen Qualit?t und Organisationstalent sei. "Wir erleben den ?bergang Deutschlands aus der ?ra des Nationalstaates hin zu einer neuen gesellschaftlichen Struktur", sagt Paul U. Unschuld. Unausweichliche globale Umw?lzungen und Prozesse sorgten daf?r, dass jede Sehnsucht nach einer "Alternative f?r Deutschland" eine Illusion bleibe.

Bei diesem Umbruch sei das ?bliche Schwarz-Wei?-Denken nicht hilfreich, sondern es m?ssten alle eingefahrenen Wege und Vorstellungen des Zusammenlebens auf den Pr?fstand gestellt werden. Der Identit?tsverlust, der mit Wandel und dem schwindenden Einfluss der Nationalstaaten einhergeht, ber?hre zutiefst die Emotionen aller Beteiligten. "Eine Argumentation, die sich dar?ber hinwegsetzt und sich nur auf Fakten und Vernunft gr?ndet, ist zum Scheitern verurteilt", so der Medizinhistoriker Unschuld, der seit Jahrzehnten in mehreren Kulturen heimisch ist. Die Einbindung unterschiedlicher Gemeinschaften in die Gesellschaft funktioniere nicht mit verordneter Political Correctness oder mit einer verfehlten Identit?tspolitik.

Doch was folgt nach dem Ende des Nationalstaates? Wie k?nnen Wandel und Tradition in Einklang gebracht werden? Diese zentralen Fragen versucht Unschuld in seinem Debattenbuch zu beantworten. Dabei f?hrt er zahlreiche diskussionsw?rdige Beispiele und Argumente an. "W?nschenswert w?re ein Deutschland, in dem nicht die eine oder andere Gruppierung, weltanschaulich, religi?s oder aus reinem Machtstreben und ?konomischem Interesse r?cksichtslos die Vorherrschaft anstrebt, sondern in dem auf einer weitestgehend geteilten Wertebasis ein friedvolles Miteinander m?glich ist", so Paul U. Unschuld.

Pressekontakt:

Viktoria Skrzypek +49 (0) 341 870 98 40 mailto:viktoria.skrzypek@4imedia.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/131968/4869903 Salier Verlag

@ presseportal.de