Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

nextbike GmbH

Leipzig - Fahrradfahren boomt.

26.03.2021 - 15:42:37

Bike-Sharing ist Corona-Gewinner! / ADFC Fahrradklimatest best?tigt Wichtigkeit von Bike-Sharing / nextbike installiert allein im ersten Halbjahr in ?ber 40 St?dten neue R?der. Gerade wurden die Ergebnisse des ADFC Fahrradklimatests, dem Zufriedenheitsindex der deutschen Radfahrenden, ver?ffentlicht. Rund 100.000 Befragte bewerteten die Radverkehrssituation in ?ber 1000 St?dten. Dabei wurde augenscheinlich, dass viele Siegerst?dte ein Fahrradverleihsystem von nextbike vorweisen k?nnen.

Leipzig - Fahrradfahren boomt. Gerade wurden die Ergebnisse des ADFC Fahrradklimatests, dem Zufriedenheitsindex der deutschen Radfahrenden, ver?ffentlicht. Rund 100.000 Befragte bewerteten die Radverkehrssituation in ?ber 1000 St?dten. Dabei wurde augenscheinlich, dass viele Siegerst?dte ein Fahrradverleihsystem von nextbike vorweisen k?nnen. Bike-Sharing ist mittlerweile ein etablierter Indikator f?r Radverkehrsfreundlichkeit. nextbike-St?dte, die in den letzten Monaten neu dazu gekommen sind wie z.B. Bielefeld, konnten im Ranking stark zulegen. Fazit ist: Mit ?ffentlichen Fahrradverleihsystemen wird effektiv eine kritische Masse an Radfahrenden erreicht, die f?r weitere Aufsteiger*innen und notwendige Anpassungen der Infrastruktur sorgt, was wiederum positive Synergieeffekte f?r die gesamte Stadtentwicklung nach sich zieht.

Im Corona-Jahr 2020 haben sich viele Menschen neu f?r das Fahrrad begeistert. Das macht sich auch bei nextbike bemerkbar. Leonhard von Harrach, Gesch?ftsf?hrer von nextbike, best?tigt: "Wir verzeichnen ein gro?es Interesse an unserem Service sowohl von Sponsoren als auch von Verkehrsbetrieben wie von Arbeitgebern, die Bike-Sharing statt oder zus?tzlich zu Firmenwagen anbieten m?chten. Jede dieser Partnerschaften hilft uns dabei, Autofahrten einzusparen und die Lebensqualit?t in unseren St?dten zu verbessern."

nextbike ist in mehr als 300 St?dten weltweit vertreten und das Wachstum setzt sich auch 2021 fort. Allein im ersten Halbjahr werden mehr als 40 St?dte in 11 L?ndern mit neuen R?dern beliefert. Bis Ende des Jahres sollen weltweit rund 100.000 Mietfahrr?der in neuen und bestehenden Systemen durch die Stra?en rollen. Wesentliche Meilensteine sind u.a. Relaunches in K?ln mit 3000 R?dern, Budapest mit 1200 R?dern, Bielefeld mit 600 R?dern sowie Projektstarts wie z.B. in Linz in ?sterreich, Budva in Montenegro sowie Le?n in Spanien.

Nachdem sich 2020 deutschlandweit 50% mehr Nutzer*innen als im Vorjahr registriert hatten, nehmen trotz Lockdowns auch 2021 die Nutzungszahlen wieder kontinuierlich zu - besonders seit den ersten warmen Tagen im Februar. "Auch wenn das ?ffentliche Leben weiterhin eingeschr?nkt ist, gibt es viele Menschen, die beruflich sicher unterwegs oder in ihrer Freizeit bedenkenlos an der frischen Luft sein wollen. Ihnen bieten wir unseren nachhaltigen Service verl?sslich an", erkl?rt Leonhard von Harrach. Auf (Miet)Fahrr?dern lassen sich Social Distancing Regeln m?helos einhalten, die Bewegung st?rkt das Immunsystem und nebenbei wird auch noch die Umwelt entlastet. Au?erdem sind Freiminuten bei nextbike in vielen St?dten ohnehin Bestandteil der ?PNV-Abos. Die Pandemie hat gezeigt, dass Bike-Sharing als individueller Part des ?PNV vor allem von der ortsans?ssigen Bev?lkerung f?r t?gliche Wege genutzt wird. "Insbesondere in Gro?st?dten haben Tourist*innen vor der Krise einen nicht unbetr?chtlichen Nutzungsanteil ausgemacht, dennoch haben wir allein in den Sommermonaten 2020 in einigen St?dten so viele Fahrten wie noch nie verzeichnet - trotz Reisebeschr?nkungen, Homeoffice und geschlossener Hochschulen", so Leonhard von Harrach.

Hinsichtlich der Ausleihzeiten war 2020 ein deutlicher Anstieg in den fr?hen Abendstunden zu erkennen, w?hrend vor der Pandemie die klassischen Pendlerzeiten morgens und abends gleicherma?en Ausleihspitzen erzeugten. Die durchschnittliche Fahrtdauer hat sich im Vergleich zu den Vorjahren hingegen kaum ver?ndert und lag bei 15-30 Minuten. Die Pr?ferenz der Ausleihorte geht 2021 bisher eher in Richtung Ausflugsziele w?hrend 2020 die inneren Stadtzentren und Verkehrsknotenpunkte wie gew?hnlich vorn lagen. "Klar, denn die allt?glichen Wege haben sich ver?ndert", berichtet von Harrach. In unserer j?hrlichen Befragung gaben die Nutzer*innen an, dass unsere R?der gerade in den Lockdown-Monaten neben notwendigen Alltagsfahrten f?r Mikroabenteuer in der eigenen Stadt verwendet werden. Wir freuen uns, dass wir in diesen Zeiten sch?ne Erlebnisse erm?glichen und gleichzeitig einen Beitrag zur Daseinsvorsorge und mehr aktiver Mobilit?t leisten k?nnen. Ich bin sicher, dass sich der durch Corona verst?rkte Trend zum Radfahren 2021 fortsetzen wird und bin gespannt auf die neue Saison."

nextbike ist europ?ischer Bike-Sharing Marktf?hrer. Getreu dem Motto "Wir teilen gern" mobilisiert das Unternehmen Millionen von Menschen nachhaltig. Schon seit 2004 entwickelt der Micro Mobility Pionier smarte Fahrradverleihsysteme. Aktuell hat nextbike sein Bike-Sharing weltweit in ?ber 300 St?dten als elementaren Bestandteil urbaner Mobilit?t etabliert. Mit diesem Service wird der ?PNV noch umweltfreundlicher und um die Vorteile des Individualverkehrs erg?nzt. 2019 wurde nextbike mit der Note 1,9 von Stiftung Warentest bewertet und als Testsieger der Bike-Sharing Anbieter in Deutschland ausgezeichnet.

Die Mietr?der werden regelm??ig von den nextbike-Serviceteams auf Funktionst?chtigkeit gepr?ft. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Reinigung und Desinfektion ber?hrungsintensiver Oberfl?chen wie an Lenkergriffen und Sattelspannern gelegt. Generell wird die ?bertragungsm?glichkeit des Coronavirus ?ber Oberfl?chen als relativ gering eingesch?tzt. Dar?ber hinaus sollten von allen nextbike-Nutzenden die regul?ren Hygieneempfehlungen ber?cksichtigt werden.

Pressefotos zum Download: https://bit.ly/3lMd8Ix

Pressekontakt:

Mareike Rauchhaus| Head of Communications +49 (0) 341 3089889-19 | mailto:rauchhaus@nextbike.com http://www.nextbike.de | http://www.nextbike.net (B2B)

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/154459/4874778 nextbike GmbH

@ presseportal.de