Aktien

Langsam dürfte es den Aktionären bei Volkswagen mulmig werden.

09.06.2017 - 14:46:59

Volkswagen: Das könnte böse ausgehen!. Selbst an einem Tag, wie heute, an dem man ?bad news? am Markt einfach umkehrt und eine Kaufwelle durch den DAX geht, bleibt die VW-Aktie (ISIN DE0007664039) liegen. Am frühen Nachmittag ist sie jetzt sogar leicht ins Minus gerutscht.

Langsam dürfte es den Aktionären bei Volkswagen mulmig werden. Selbst an einem Tag, wie heute, an dem man ?bad news? am Markt einfach umkehrt und eine Kaufwelle durch den DAX geht, bleibt die VW-Aktie (ISIN DE0007664039) liegen. Am frühen Nachmittag ist sie jetzt sogar leicht ins Minus gerutscht. Und das deutet an, dass der Druck sich noch intensivieren könnte, denn gerade jetzt wären die Bullen aufgerufen, dagegenzuhalten ? und lassen sich nicht blicken.

Die Stimmung für die Aktien aus der Automobilbranche bleibt gedrückt. Die Kosten für E-Mobilität, Innovation und sauberere Motoren, die Sorge, dass der Ausstieg Trumps aus dem Klimaabkommen der US-Konkurrenz nachhaltige Vorteile bietet, die wackligen Absatzzahlen der vergangenen Monate ? all das drückt auf die Kurse. Und wenn die VW-aktie nur noch ein Stückchen weiter abrutscht, könnten sich die Leerverkäufer auf den Wert stürzen, denn:

 

zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Die wichtige 200-Tage-Linie, im April noch verteidigt, wurde am Donnerstag unterboten ? und jetzt kommt trotz eines nach oben gedrehten Gesamtmarkts keine Gegenwehr auf. Das ist ein Indiz, dass neben dem Käuferstreik auch das bearishe Lager aktiv darauf hinwirkt, dass die mittelfristig entscheidenden Unterstützungen gebrochen werden. Und gelingt das, dürfte sich die Zahl derer, die hier aktiv Short gehen oder leer verkaufen und den Kurs dadurch unter Druck setzen, schnell vergrößern.

Entscheidend ist die Zone 127,90/130,50 Euro. Dort finden sich zahlreiche Wendemarken aus den letzten zehn Monaten, vor allem findet sich dort aber die mittelfristige, aus dem Februar 2016 stammende Aufwärtstrendlinie. Sollte die Aktie diese Zone nicht halten können, kann es schnell in die Region 110/115 Euro gehen. Das könnte also böse ausgehen ? es sei dann, man schlägt sich dann  entsprechend solcher Signale auf die Seite der Bären!

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!