Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

KOPENHAGEN - Dänemark verschärft seine Einreisebeschränkungen für alle Länder der Welt.

08.01.2021 - 18:00:29

Dänemark beschränkt Reiseverkehr in und aus allen Ländern der Welt. Von jeglichen Reisen ins Ausland wird den Dänen wegen Sorgen vor mutierten Varianten des Coronavirus sowie der Corona-Lage weltweit nunmehr abgeraten, darunter auch Dienstreisen. Das gab Außenminister Jeppe Kofod am Freitagnachmittag auf einer Pressekonferenz in Kopenhagen bekannt. Die Botschaft sei ganz klar, dass man nicht ausreisen solle. Dänen im Ausland müssten sich nicht beeilen, ins Land zurückzukehren.

Zugleich werden nur noch Personen ins Land gelassen, die einen triftigen Grund dafür haben und einen negativen, maximal 24 Stunden alten Corona-Test vorweisen können, wie Justizminister Nick Hækkerup sagte. Als triftige Gründe gelten etwa Besuche naher Angehöriger. Andere bislang als ausreichend betrachtete Gründe - etwa ein Studium oder Au-pair-Aufenthalt - werden vorübergehend gestrichen. Für Einwohner der Grenzregionen in Deutschland und Schweden sowie den Warentransport und Transitverkehr sollen laut Hækkerup Ausnahmen gelten.

Die verschärften Reisebeschränkungen gelten ab Sonntag und wie andere Corona-Maßnahmen in Dänemark zunächst bis zum 17. Januar. Die nächste Zeit werde entscheidend dabei sein, die Infektionsausbreitung zu verringern, sagte Kofod. Man sei letztlich besonders besorgt, dass ansteckendere Virus-Varianten nach Dänemark eingeschleppt werden. Die zunächst in England aufgetretene Corona-Mutation ist bereits einige Dutzend Mal im Land nachgewiesen worden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Weitere digitale Angebote für Patienten sollen möglich werden. Darauf zielen Gesetzespläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die das Kabinett am Mittwoch auf den Weg gebracht hat. "Die Pandemie hat gezeigt, wie sehr digitale Lösungen die Versorgung verbessern", sagte der CDU-Politiker. So könnten sinnvolle Apps Pflegebedürftigen helfen, ihren Alltag besser zu bewältigen. BERLIN - Für Patienten sollen weitere digitale Angebote in der Pflege, bei elektronischen Rezepten und Videosprechstunden möglich werden. (Boerse, 20.01.2021 - 13:54) weiterlesen...

Söder: Ohne EU-weite Corona-Politik sind Grenzkontrollen notwendig. MÜNCHEN - Ohne eine abgestimmte Corona-Politik mit den europäischen Nachbarstaaten hält Bayerns Ministerpräsident Markus Söder Grenzkontrollen für unausweichlich. "Sollte das nicht klappen, dann sind Grenzkontrollen zwingend notwendig", sagte der CSU-Chef am Mittwoch nach einer Sitzung des bayerischen Kabinetts in München. Er hoffe aber, dass sich der Europäische Rat am 21. Januar auf vergleichbare und synchronisierte Maßnahmen einigen könne. Söder: Ohne EU-weite Corona-Politik sind Grenzkontrollen notwendig (Wirtschaft, 20.01.2021 - 13:48) weiterlesen...

Tschechien will Verkauf importierter Lebensmittel einschränken. Das Abgeordnetenhaus in Prag stimmte am Mittwoch einer entsprechenden Gesetzesvorlage zu, die noch von der zweiten Parlamentskammer, dem Senat, gebilligt werden muss. Dafür stimmten 66 Abgeordnete; dagegen waren 29. Vom kommenden Jahr an sollen die wichtigsten Lebensmittel zu 55 Prozent aus heimischer Produktion stammen. Die Quote soll bis 2028 auf 73 Prozent ansteigen. Landwirtschaftsminister Miroslav Toman sagte: "Lasst uns etwas nationalistisch sein, wenn es um Lebensmittel tschechischer Bauern aus unserem Land geht." "Ihr gießt euch alle deutsche Milch in den Kaffee - also ist das Gesetz erforderlich", so der Sozialdemokrat. PRAG - Tschechien will den Verkauf ausländischer Lebensmittel in Supermärkten begrenzen. (Boerse, 20.01.2021 - 13:24) weiterlesen...

Drei Fälle von Corona-Varianten in Berliner Klinik nachgewiesen. BERLIN - In einem Berliner Krankenhaus ist bei drei Patienten die zunächst in Großbritannien entdeckte Corona-Variante nachgewiesen worden. Das habe ein Routinescreening am 14. Januar auf einer Station der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie ergeben, teilte der kommunale Vivantes-Konzern am Mittwoch mit. Die Patienten sollen sich nach bisherigen Erkenntnissen nicht auf Reisen angesteckt haben. Die neue Variante ist Experten zufolge infektiöser als bisherige Formen. Über die Nachweise hatte zuvor der "Tagesspiegel" (online) berichtet. Drei Fälle von Corona-Varianten in Berliner Klinik nachgewiesen (Boerse, 20.01.2021 - 13:16) weiterlesen...

KORREKTUR: Schwedisches 5G-Netz bleibt in nordischer Hand. Absatz); Teracom ist ein staatliches Unternehmen (2. (Net4Mobility ist eine Partnerschaft von Tele 2 und Telenor (1. (Boerse, 20.01.2021 - 12:56) weiterlesen...

EU-Spitzen bieten USA neue Partnerschaft - Freude über Wechsel. EU-Ratspräsident Charles Michel schlug Biden am Mittwoch im Europaparlament einen "Gründungspakt" für eine bessere Welt vor. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nannte einige konkrete Punkte, unter anderem zur Zusammenarbeit gegen Corona und den Klimawandel. BRÜSSEL - Die Spitzen der Europäischen Union haben dem neuen US-Präsidenten Joe Biden eine enge Partnerschaft und einen Neuanfang in den transatlantischen Beziehungen angeboten. (Wirtschaft, 20.01.2021 - 12:53) weiterlesen...