Vermischtes, WDR Westdeutscher Rundfunk

Köln - Liebe Kolleginnen und Kollegen, zum zwölften Mal wird in diesem Jahr der "WDR-Kinderrechtepreis" vergeben: an Erwachsene und Kinder, Gruppen, Organisationen sowie Institutionen aus Nordrhein-Westfalen, die sich vorbildlich und nachhaltig für Kinderrechte einsetzen.

16.09.2018 - 13:26:35

Presse-Einladung zur Verleihung des WDR Kinderrechtepreises

Köln - Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum zwölften Mal wird in diesem Jahr der "WDR-Kinderrechtepreis" vergeben: an Erwachsene und Kinder, Gruppen, Organisationen sowie Institutionen aus Nordrhein-Westfalen, die sich vorbildlich und nachhaltig für Kinderrechte einsetzen. Wir laden Sie herzlich zur Verleihung ein:

Sonntag, 23. September 2018

Kleiner Sendesaal, WDR Funkhaus am Wallrafplatz in Köln Beginn: 11.00 Uhr / Fototermin: 10.30 Uhr

Ausgezeichnet werden: Die Teilnehmer des Bonner Musicalprojekts "Generation Z - kann doch was!" (1. Preis, dotiert mit 2.500 EUR). Laudator ist der Schauspieler Jan-Gregor Kremp. Die Klasse 8b der Friedrich-Albert-Lange-Schule in Solingen (2. Preis, 2.000 Euro) für ihre Patenschaft für das Kinderhospiz in Burgholz. Laudator ist NRW-Staatssekretär Nathanael Liminski. Die evangelische Jugendhilfe Menden (3. Preis, 1.000 EUR) für ihre Kinderfortbildungen. Laudator ist KiKa-Moderator André Gatzke. Mit einem nicht dotierten Sonderpreis wird die Duisburger Initiative "Aufrichten - ein Kreativprojekt für geflüchtete Kinder und Jugendliche" geehrt. Laudatorin ist UNICEF-Vorstandsmitglied Daniela Schadt (ehem. UNICEF-Schirmherrin). Durch die Veranstaltung führt WDR 5 KiRaKa-Moderator Johannes Döbbelt. Grußworte halten WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber und NRW-Staatssekretär Nathanael Liminski.

Hinweis für Fotografen: Vor der Veranstaltung besteht ab ca. 10.30 Uhr die Möglichkeit, die Preisträger mit den Laudatoren und Laudatorinnen, WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber und Moderator Johannes Döbbelt zu fotografieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass während der Veranstaltung nicht fotografiert werden darf.

Teilen Sie uns bitte bis zum 19. September via Mail (ulrike.toprak@topkom.net) mit, ob wir mit Ihnen rechnen können. Bei Interviewwünschen und weiteren Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an Ulrike Toprak (Agentur topkom), Tel. 0221-8000 17 80, E-Mail: ulrike.toprak@topkom.net.

Mit besten Grüßen

Ingrid Schmitz WDR-Unternehmenssprecherin

OTS: WDR Westdeutscher Rundfunk newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7899 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7899.rss2

Pressekontakt: WDR Presse und Information Stefanie Schneck Telefon 0221 220 7125 stefanie.schneck@wdr.de

@ presseportal.de