Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Luftverkehr, Gesundheit

Köln - Die europäischen Sicherheitsbehörden haben für den Flugbetrieb in Corona-Zeiten freie Plätze zwischen den Passagieren im Flugzeug empfohlen.

21.05.2020 - 18:39:24

Agentur für Flugsicherheit - Behörde empfiehlt freie Plätze zwischen Flugpassagieren

So sollten einzelne Sitze oder ganze Reihen zwischen den besetzten Plätzen freigelassen werden, um den notwendigen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zumindest annähernd gewährleisten zu können, schreibt die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) gemeinsam mit dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in einer Handreichung für Fluggesellschaften.

Außerdem empfehlen die Behörden sowohl dem Bordpersonal als auch Fluggästen, Schutzmasken zu tragen und regelmäßig die Hände zu waschen, um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu vermeiden. Verabschieden sollten sich Reisende von Begleitern bereits außerhalb des Terminals.

Das Gutachten ist auf Bitten der EU-Kommission entstanden, die mit einem entsprechenden Hygiene-Konzept den Tourismus innerhalb Europas vorsichtig wieder ankurbeln will.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Angeschlagene Airline - EU-Kommission verteidigt Auflagen für Lufthansa-Hilfen. Doch die zuständige Vizepräsidentin Margrethe Vestager scheint an ein Einlenken nicht zu denken. Weil sie das Lufthansa-Hilfspaket nicht einfach durchwinkt, muss sich die EU-Kommission heftige Vorwürfe aus der deutschen Politik gefallen lassen. (Wirtschaft, 29.05.2020 - 13:15) weiterlesen...

Milliarden-Hilfspaket - Scheuer: EU muss Einschränkungen für Lufthansa verwerfen. Das verärgert den deutschen Verkehrsminister. Die EU-Kommission soll im Rahmen des Hilfspakets für Lufthansa auf die Abgabe von Flugzeugen samt wertvoller Start- und Landerechte an Wettbewerber bestehen. (Wirtschaft, 29.05.2020 - 05:14) weiterlesen...

Initiative - Lufthansa-Rettung: Mehr Steuertransparenz verlangt. Erklärte Bedingung der Regierung: Staatsgelder dürften nicht in Steueroasen fließen. Lufthansa winkt ein Rettungspaket in Höhe von neun Milliarden Euro. (Wirtschaft, 27.05.2020 - 12:14) weiterlesen...

Angeschlagene Airline - Lufthansa-Hilfspaket umstritten - EU-Auflagen möglich. Entsprechend positionieren sich Gegner und Befürworter der Staatshilfen. Eine entscheidende Rolle könnte die EU spielen. Neun Milliarden Euro für die Lufthansa sind ein dicker Brocken. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 17:06) weiterlesen...

Corona-Krise - Lateinamerikas größte Airline Latam meldet Insolvenz an. Nun zwingt die Corona-Krise Lateinamerikas größte Airline in die Knie. Rund 74 Millionen Passagiere beförderte Latam im letzten Jahr. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 14:53) weiterlesen...

Prüfung steht noch aus - EU-Kommission: Lufthansa-Rettung noch nicht angemeldet. Die abschließende Prüfung der EU-Wettbewerbshüter muss allerdings noch warten. Die Bundesregierung und das Lufthansa-Management haben sich grundsätzlich auf milliardenschwere Staatshilfen für die Fluggesellschaft geeinigt. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 13:46) weiterlesen...