Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst

Koblenz - Der Standortälteste des Standortes Koblenz und Lahnstein, Generalarzt Dr.

26.11.2019 - 12:46:27

Standortübungsplatz Schmidtenhöhe bei Koblenz - Informationsveranstaltung zur weiteren Nutzung des Geländes durch die Bundeswehr. Stefan Kowitz, informiert am 29.11.2019 um 09:30 Uhr in der Rheinkaserne in Anwesenheit des Oberbürgermeisters von Koblenz, David Langner, über die Zukunft des Standortübungs-platzes "Schmidtenhöhe".

Koblenz - Der Standortälteste des Standortes Koblenz und Lahnstein, Generalarzt Dr. Stefan Kowitz, informiert am 29.11.2019 um 09:30 Uhr in der Rheinkaserne in Anwesenheit des Oberbürgermeisters von Koblenz, David Langner, über die Zukunft des Standortübungs-platzes "Schmidtenhöhe". Die Informationsveranstaltung dient dazu, die Bevölkerung der Städte Koblenz und Lahnstein über das verstärkte Nutzen des Geländes durch übende Truppe mit Erweiterung der Übungsszenarien und den Bau der GESTRA-Anlage (German Experimental Space Surveillance and Tracking Radar) zu informieren und zu sensibilisieren. Dazu der Oberbürgermeister David Langner: "Koblenz ist ein großer Bundeswehr- und Behördenstandort, eine Tatsache, die unserer Stadt eine zusätzliche wirtschaftliche Stabilität gegeben hat. Die Bundeswehr gehört zu Koblenz. Dass die Bundeswehr, insbesondere durch die sich ändernde sicherheitspolitische Lage, wieder mehr üben muss, hat leider Einschränkungen der Freizeitnutzung der Schmidtenhöhe zur Folge. Gegenseitiges Verständnis ist daher die Grundlage einer guten Partner- und Nachbarschaft." Hinweise für Medienvertreter:

Treffpunkt: Wache Rheinkaserne

Andernacher Straße 100 56070 Koblenz

Uhrzeit: 09:15 Uhr

Bitte melden Sie sich mit beiliegendem Akkreditierungsformular bis Donnerstag, 12 Uhr an.

Pressekontakt: Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst Telefon: 0261 869 13103 pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/122038/4450624 Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst

@ presseportal.de