Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Dänemark, Gesundheit

Knapp drei Monate nach der Aufhebung aller Corona-Maßnahmen will die dänische Regierung wieder bestimmte Beschränkungen einführen.

08.11.2021 - 21:12:22

Dänische Regierung will Corona-Beschränkungen wieder einführen

So solle man in Bars, Restaurants und bei Großveranstaltungen wieder den "Gesundheitspass" vorlegen müssen, teilte die Regierung in Kopenhagen am Montag mit. Damit die Maßnahmen wieder in Kraft treten, muss das Parlament aber zustimmen.

Ob eine Mehrheit im Folketing zustande kommt ist dabei offen. Dänemarks Ministerpräsidentin Mette Frederiksen führt lediglich eine Minderheitsregierung. Im ursprünglich im Frühjahr 2021 in Dänemark eingeführten "Coronapass" ist unter anderem der Impfstatus und der letzte Test digital vermerkt. Bei Innenraum-Veranstaltungen soll er nach den Vorstellungen der Regierung schon ab 200 Teilnehmern, bei Außenveranstaltungen ab 2.000 Personen notwendig werden. Am 10. September waren in Dänemark die letzten noch bestehende Maßnahmen aufgehoben worden, anschließend sorgten vollbesetzte Konzertarenen für Aufsehen auch im Ausland. Über 73 Prozent aller Dänen waren damals voll geimpft. Viel mehr sind es seitdem nicht geworden, mittlerweile liegt die Impfquote bei rund 75 Prozent. Seit Mitte Oktober haben die Neuinfektionen aber wieder deutlich zugelegt. Nur Ende 2020 waren sie in Dänemark höher.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Omikron-Variante auch in Dänemark bestätigt. Das staatliche Gesundheitsinstitut SSI bestätigte am Sonntag zwei Fälle, die zuvor als Verdachtsfälle eingestuft worden waren. Die beiden Infizierten seien mit dem Flugzeug aus Südafrika eingereist und mittlerweile in Quarantäne. Auch deren enge Kontakte sollten sich in die Isolation begeben. Der Direktor des Instituts, Henrik Ullum, sagte, man wolle die weitreichende Ausbreitung der Variante verlangsamen, um möglichst viele Menschen vorher zu impfen. KOPENHAGEN - Infektionen mit der Omikron-Variante des Coronavirus sind nun auch in Dänemark bekannt geworden. (Wirtschaft, 28.11.2021 - 14:20) weiterlesen...

Ab Montag wieder Maskenpflicht in Dänemark. Eine Mehrheit im Epidemie-Ausschuss des dänischen Parlaments billigte am späten Donnerstagabend die Wiedereinführung der Maskenpflicht unter anderem in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen, wie mehrere Ausschussmitglieder dem Sender TV2 sagten. Die dänische Regierung hatte angesichts stark gestiegener Corona-Zahlen und nach einer Empfehlung der sogenannten Epidemiekommission um diesen und weitere Schritte gebeten. Die Frage, ob Verkäufer im Einzelhandel ebenfalls eine Maske tragen müssen, wurde zunächst vertagt. KOPENHAGEN - In Dänemark müssen die Menschen ab Montag in verschiedenen Alltagssituationen wieder einen Mund-Nasen-Schutz tragen. (Wirtschaft, 26.11.2021 - 11:23) weiterlesen...

Niedrigere Insulinpreise in China: Novo Nordisk rechnet mit Bremseffekt. Das Management rechnet mit einem negativen Effekt von rund 3 Prozent auf die Erlösentwicklung, wie das Unternehmen am Freitag in Bagsvaerd mitteilte. Die neuen Insulinpreise in China sollen im Laufe der ersten Jahreshälfte gelten, hieß es weiter. BAGSVAERD - Sinkende Preise und ein niedrigerer Insulinabsatz in China dürften im kommenden Jahr den Umsatz des dänischen Herstellers Novo Nordisk belasten. (Boerse, 26.11.2021 - 09:44) weiterlesen...

WHO: Fast 500 000 Leben in Europa durch Covid-19-Impfungen gerettet. Das zeige eine zusammen mit dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) im Magazin "Eurosurveillance" veröffentlichte Untersuchung in 33 europäischen Ländern, teilte das in Kopenhagen ansässige Europa-Büro der WHO am Donnerstag mit. Diese Schätzung schließe nicht jene Fälle ein, die durch die Impfung von Personen unter 60 Jahren gerettet worden seien. KOPENHAGEN - Seit Beginn der Covid-19-Impfungen sind allein in Europa nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mindestens 470 000 Menschen in der Altersgruppe über 60 vor dem Tod gerettet worden. (Wirtschaft, 26.11.2021 - 06:22) weiterlesen...

Dänische Regierung plant Rückkehr zur Maskenpflicht. Die Regierung in Kopenhagen strebt an, das Tragen einer Maske gemäß einer Empfehlung der sogenannten Epidemiekommission unter anderem im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen wieder vorzuschreiben. Das sagte Gesundheitsminister Magnus Heunicke am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Negative PCR-Tests sollen zudem nur noch 72 Stunden, Schnelltests 48 Stunden Gültigkeit haben. KOPENHAGEN - Die Menschen in Dänemark könnten schon bald in verschiedenen Alltagssituationen wieder einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. (Wirtschaft, 24.11.2021 - 17:13) weiterlesen...

RWE IM FOKUS: Mehr Grün für den Energieriesen. Entsprechend hat sich das Unternehmen neue Ziele zum Ausbau von Alternativen Energien bis zum Ende des Jahrzehnts gesetzt - Milliarden-Investitionen inklusive. Während bislang jährlich 1,5 Gigawatt Windkraft und Solar-Anlagen zugebaut werden sollten, sind es nun 2,5 Gigawatt bis 2030. Was beim Unternehmen los ist, was die Analysten sagen und was die Aktie macht. ESSEN - Der Energiekonzern RWE will schneller grüner werden als bislang gedacht. (Boerse, 24.11.2021 - 08:33) weiterlesen...