Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, ARD Das Erste

Kirchliche Sendungen am Wochenende 25. / 26. Juli 2020 im Ersten

23.07.2020 - 12:52:18

Kirchliche Sendungen am Wochenende 25./26. Juli 2020 im Ersten. München - "Das Wort zum Sonntag" am Samstag, 25. Juli 2020, um 23:50 Uhr, spricht Pfarrer Wolfgang Beck aus Hildesheim. Genervt und ärgerlich ist Pfarrer Wolfgang Beck. Die Rücksichtslosigkeit in Corona-Zeiten, die sogenannten Feiern auf Mallorca und in etlichen Innenstädten, ein ...

München - "Das Wort zum Sonntag" am Samstag, 25. Juli 2020, um 23:50 Uhr, spricht Pfarrer Wolfgang Beck aus Hildesheim. Genervt und ärgerlich ist Pfarrer Wolfgang Beck. Die Rücksichtslosigkeit in Corona-Zeiten, die sogenannten Feiern auf Mallorca und in etlichen Innenstädten, ein unsolidarisches Verhalten zum Nachteil aller Anderen. "Mir doch egal", das funktioniert nicht mehr. Über die Fähigkeit, das bisher Normale in Frage zu stellen, für sich und die gesamte Gesellschaft, darüber spricht Pfarrer Beck in seinem "Wort zum Sonntag". Die "Wort zum Sonntag"-Sendung kann unter www.DasErste.de/wort nachgelesen oder als Video-Podcast sowie am jeweiligen Tag nach 18:00 Uhr in der ARD-Mediathek angesehen werden. Redaktion: Eberhard Kügler (NDR)

"Herr Pfarrer ist jetzt Pfarrerin ¬ Elke und ihre Gemeinde" in der Sendereihe "Echtes Leben" am Sonntag, 26, Juli 2020, um 17:30 Uhr

Elke Spörkel hat sieben Kinder, war zweimal verheiratet und predigte 26 Jahre lang als Pfarrer Hans-Gerd in der kleinen Gemeinde Haldern am Niederrhein. "Solange ich mich erinnern kann, war immer die Faszination, warum darf ich kein Mädchen sein?" erinnert sich Elke. Jahrzehntelang war sie als evangelischer Pfarrer Hans-Gerd in der Gemeinde äußerst beliebt - bis bekannt wird, dass der Pfarrer Frauenkleider trägt. Die Ehe zerbricht. Es folgt eine tiefe Krise, die Gemeinde wendet sich ab. "Man fühlt sich plötzlich als Unmensch, als einer, der was verbrochen hat. Also in der Tat wie jemand, der ein Verbrechen begangen hat". Nach solchen Erfahrungen macht Elke Spörkel ihre Transidentität öffentlich. Die Gemeinde nimmt Elke auch als Pfarrerin an und versucht zum Alltag zurück zu finden. Alles scheint gut, bis sich Elke verliebt und noch einmal heiraten möchte. Autor Manuel Rees hat die charismatische Pfarrerin über drei Jahre begleitet und erzählt Elkes bewegende Lebensgeschichte. Im Internet: DasErste.de/echtesleben Redaktion: Claudia Heiss (WDR)

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste, Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de Fotos unter www.ard-foto.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6694/4659937 ARD Das Erste

@ presseportal.de