Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Verkehr, Dienstleistungen

Kirchheim / München - Der Fahrdienstvermittler Uber ist in Deutschland in sechs Großstädten unterwegs - jetzt wagt er sich erstmals auch aufs Land.

05.11.2019 - 12:27:39

Projekt mit Modellcharakter - Uber testet Kleinstadt-Fahrdienst im Landkreis München. In der Kleinstadt Kirchheim im Landkreis München bietet Uber nun Fahrten zum Festpreis von fünf Euro an, auch zwischen Kirchheim und fünf Nachbarorten.

FRANKFURT - Die Aktien von Hellofresh sind am Dienstag nach anfänglichen Gewinnen ins Minus gedreht. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal, die bei Analysten gut angekommen waren, vermochten nicht, dem Wert zu neuem Aufschwung zu verhelfen. Vielmehr setzte sich mit einem Abschlag von 2,4 Prozent die Tendenz zu sinkenden Kursen fort, die bereits seit dem Rekordhoch von 18,32 Euro Mitte Oktober nach erfreulichen Eckdaten sowie angehobener Jahreszielen zu beobachten war.

Der Kochboxenversender hat im dritten Quartal dank einer stetig steigenden Fangemeinde einen Überschuss erzielt. Die nun veröffentlichten Ergebnisse lagen am oberen Ende der von Hellofresh angegebenen Zielspannen und Analysten von den Banken Berenberg und Barclays sprachen einheitlich von einem starken Abschneiden. Händler sprachen angesichts dessen, dass die Papiere davon aber nicht mehr profitieren konnten, von Gewinnmitnahmen.

Die Aktie sei in diesem Jahr extrem gut gelaufen und die Bewertung mittlerweile äußerst ambitioniert, hieß es. Hinzu komme die überkaufte Lage. Ein Marktteilnehmer verwies zudem auf die hohen Erwartungen im Vorfeld. Angesicht dessen machten einige Anleger neuerdings lieber Kasse. Schon am Vortag waren die Papiere deutlich um 3,4 Prozent gefallen. Sie erlitten nun bereits den vierten schwachen Handelstag in Folge.

HelloFresh hatten nach einer Seitwärtsbewegung zwischen acht und zehn Euro im ersten Halbjahr im August zu einem Höhenflug angesetzt, der bis Oktober eine Verdoppelung gebracht hatte./mf/tih/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de