Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Irland, Deutschland

Irland verschärft Maßnahmen gegen Pandemie

25.03.2020 - 10:50:26

Irland verschärft Maßnahmen gegen Pandemie. DUBLIN - Irland hat seine Maßnahme im Kampf gegen die Corona-Pandemie verschärft. Die Schließung der Schulen werde bis zum 19. April verlängert, teilte Premierminister Leo Varadkar in Dublin mit. Auch Sportstudios, Cafés, Friseursalons und andere Geschäfte, die keine lebensnotwendigen Dienste anbieten, dürfen nicht mehr betrieben werden. Sportveranstaltungen sind ebenfalls untersagt.

Die Polizei und andere Sicherheitskräfte sollen zudem sicherstellen, dass sich im Freien keine Gruppen mit mehr als vier Menschen treffen - es sei denn, es handelt sich um Mitglieder desselben Haushalts. Nach Einschätzung der Regierung werden mehr als 400 000 Menschen infolge der Corona-Krise ihre Arbeit verlieren. Bis Mittwochmorgen hatten sich den Statistiken zufolge in Irland mehr als 1100 Personen mit dem Erreger angesteckt, sechs sind gestorben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS: Irlands Regierungschef arbeitet in Corona-Krise wieder als Arzt. Er wolle nunmehr mindestens einen Tag in der Woche in seinem erlernten Beruf arbeiten, um im Kampf gegen das Virus zu helfen, verlautete am Sonntag aus seinem Büro. "Er wollte wenigstens einen kleinen Beitrag leisten", sagte ein Regierungssprecher der Zeitung "Independent". DUBLIN - In der Corona-Krise hat sich der amtierende Regierungschef Irlands, Leo Varadkar, wieder als Arzt registriert. (Boerse, 06.04.2020 - 05:21) weiterlesen...

Flugsicherung erwartet nur langsame Erholung des Flugverkehrs. In diesem Jahr würden nach einem Planungsszenario im monatlichen Vergleich keine 80 Prozent der Vorjahreswerte mehr erreicht, erklärte DFS-Chef Klaus-Dieter Scheurle am Donnerstag in Langen bei Frankfurt. Auch im kommenden Jahr werde man das Niveau von 2019 mit 3,334 Millionen kontrollierten Flugbewegungen nicht mehr sehen, sondern möglicherweise noch 85 Prozent davon. LANGEN - Die Deutsche Flugsicherung erwartet nur eine langsame Erholung des Flugverkehrs nach der Corona-Krise. (Boerse, 02.04.2020 - 12:34) weiterlesen...

Flugsicherung erwartet langsame Erholung des Flugverkehrs. In diesem Jahr würden nach einem am Donnerstag vorgestellten Planungsszenario im monatlichen Vergleich keine 80 Prozent des Vorjahresniveaus mehr erreicht. Derzeit kontrollieren die Lotsen wegen der zahlreichen Flug- und Einreisebeschränkungen nur rund 15 Prozent der üblichen Verkehrsmengen. LANGEN - Die Deutsche Flugsicherung erwartet nur einen langsamen Anstieg des Luftverkehrs über Deutschland nach Bewältigung der Corona-Krise. (Boerse, 02.04.2020 - 10:59) weiterlesen...