Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RSS-Beitrag

In der vergangenen Woche machte Steinhoff den vielleicht wichtigsten Schritt in der Aufarbeitung des Bilanzskandals.

30.09.2021 - 08:48:05

Steinhoff ist ganz kurz vor dem Ziel!. Denn das zust?ndige Amsterdamer Bezirksgericht hat den zwischen Steinhoff und seinen Gl?ubigern ausgehandelten Vergleich best?tigt. Jetzt fehlt nur noch die Best?tigung durch den High Court in S?dafrika.

In der vergangenen Woche machte Steinhoff den vielleicht wichtigsten Schritt in der Aufarbeitung des Bilanzskandals. Denn das zust?ndige Amsterdamer Bezirksgericht hat den zwischen Steinhoff und seinen Gl?ubigern ausgehandelten Vergleich best?tigt. Jetzt fehlt nur noch die Best?tigung durch den High Court in S?dafrika. Dabei gibt es allerdings noch ein kleines Problem, das aber wom?glich gar keines ist?

Denn in einem untergeordneten Gericht in S?dafrika wird derzeit die Klage der ehemaligen Tekki Town-Eigner gegen Steinhoff verhandelt. Steinhoff hatte die Schuhkette seinerzeit gekauft und die Eigner mit Steinhoff-Aktien bezahlt, die kurz darauf nahezu wertlos wurden. Der Schaden bel?uft sich auf etwa 100 Millionen. Eine Summe, die Steinhoff durchaus aufbringen k?nnte. Dennoch klagen die Tekki Town-Eigner auf eine Liquidation des Konzerns?

Fazit: Auch wenn die endg?ltige Entscheidung ?ber den Fortbestand von Steinhoff noch offen ist, k?mpft das Unternehmen mit allen Mitteln gegen eine Liquidation. Angesichts dieser extrem spannenden Situation haben wir Unternehmen und Aktie f?r Sie ausf?hrlich analysiert. Die Ergebnisse unserer Sonderstudie k?nnen Sie heute ausnahmsweise kostenfrei abrufen.?Einfach hier klicken

Kursverlauf von Steinhoff der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Steinhoff-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de