Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Zugverkehr, Scheuer

In der Affäre um Beraterverträge für ehemalige Manager der Deutschen Bahn dringt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) auf eine rückhaltlose Aufarbeitung.

15.11.2019 - 01:02:37

Scheuer will umfassende Aufklärung bei Berateraffäre der Bahn

"Auch mir ist eine umfassende Aufklärung der Sachverhalte sehr wichtig", schreibt Scheuer in einem Brief an den Präsidenten des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben) berichten. Seit Juni untersucht der Bundesrechnungshof die möglicherweise illegale Vergabe von Beraterverträgen an ehemalige Bahn-Vorstände.

"Ich begrüße es, dass der Bundesrechnungshof das Thema "Beratereinsatz bei der Deutschen Bahn AG" intensiv begleitet", heißt es in dem Schreiben weiter. Zum 22. November wolle das Bundesverkehrsministerium dem Bundesrechnungshof den Arbeitsstand der eigenen Prüfung mitteilen. Konkret geht es in der Berateraffäre darum, dass für die Verträge nicht die Zustimmung des Aufsichtsrats eingeholt worden sei ? das sieht das Aktienrecht aber zwingend vor. Daher ließ die Bahn bereits Verträge für den Zeitraum von 2010 bis 2018 extern prüfen. Es sei von elf betroffenen Verträgen die Rede gewesen, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Aufsichtsratskreise. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sprach von 58 Verträgen, die ohne Aufsichtsrats-Zustimmung ausgestellt worden seien.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

SPD-Chef fordert deutliche Steuererhöhung für Spitzenverdiener Der neugewählte SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hat eine deutliche Steuererhöhung für Spitzenverdiener gefordert. (Wirtschaft, 14.12.2019 - 05:02) weiterlesen...

Altmaier warnt vor Bon-Pflicht Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) dringt regierungsintern auf kurzfristige Änderungen bei der geplanten Belegausgabepflicht ab 1. (Wirtschaft, 14.12.2019 - 00:01) weiterlesen...

Lufthansa will sich für ausländische Investoren öffnen Die Deutsche Lufthansa macht sich mit einem Konzernumbau bereit dafür, mehr Investoren aus dem Ausland zu gewinnen. (Wirtschaft, 13.12.2019 - 18:31) weiterlesen...

Landwirtschaftsministerium verzögert Glyphosat-Ausstieg Pestizide mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat dürfen in Deutschland ein weiteres Jahr, bis zum 15. (Wirtschaft, 13.12.2019 - 16:27) weiterlesen...

Nach Tory-Wahlsieg: Grüne fordern klares EU-Verhandlungsmandat Nach dem klaren Wahlsieg der Tories in Großbritannien unter Premierminister Boris Johnson fordert die Europaexpertin und Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Bundestagsfraktion, Franziska Brantner, ein klares und hartes Verhandlungsmandat für die Europäische Union. (Wirtschaft, 13.12.2019 - 10:12) weiterlesen...

Niedersachsens Finanzminister offen für Fusion von Landesbanken Trotz vorläufiger Rettung der NordLB hält Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) eine Konsolidierung des Landesbankensektors immer noch für überlegenswert und sinnvoll. (Wirtschaft, 13.12.2019 - 09:45) weiterlesen...