Wirtschaftskrise, Autoindustrie

Im Wolfsburger Stammwerk des VW-Konzerns wird es im Januar 2023 zu massiven Arbeitsausfällen kommen.

22.12.2022 - 15:31:09

Lieferengpässe führen zu weiterer Kurzarbeit bei VW in Wolfsburg

Dies belegen interne Mitteilungen an die Beschäftigten, über die "Business Insider" berichtet. Als Gründe werden die Corona-Pandemie, sowie der Krieg in der Ukraine genannt, die zu gestörten Lieferketten führten.

Über eine erste Schließwoche bei VW zu Jahresbeginn 2023 hatte "Business Insider" bereits im November berichtet. Nun muss VW die Fertigungspausen erheblich verlängern und entsprechende Kurzarbeit ausweiten. Sie soll voraussichtlich vom 9. Januar 2023 bis einschließlich Freitag, 27. Januar 2023 gelten. Betroffen ist die Golf-Fertigung für die Montagelinie 3, die Wagenfertigstellung und weitere angrenzende Bereiche. Damit ist absehbar, dass die Lieferzeiten für das beliebte Volumenmodell der Wolfsburger abermals zunehmen dürften.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de