Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Auto, Elektro

Im Großraum Stuttgart soll eine Fertigung für Batteriezellen für Porsche-Modelle entstehen.

20.06.2021 - 11:22:30

Fabrik geplant - Porsche produziert künftig kleine Menge von Batteriezellen. Dafür geht der Hersteller eine Kooperation ein.

Weissach - Der Sportwagenbauer Porsche will zusammen mit einem Partner im kleinen Umfang Hochleistungs-Batteriezellen herstellen. Die Batteriefabrik soll im Großraum Stuttgart entstehen, wie Porsche am Sonntag mitteilte.

Die Batteriezelle sei der Brennraum der Zukunft. Die geplante Fabrik soll einmal eine Kapazität von 100 Megawattstunden pro Jahr erreichen. Das seien Batteriezellen für 1000 Autos. Produktionsstart soll 2024 sein.

Nähere Einzelheiten sollen am Montag auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben werden. An dem neuen Gemeinschaftsunternehmen Cellforce Group halte Porsche 83,75 Prozent der Anteile und den Rest die Fraunhofer-Ausgründung Customcells aus Itzehoe in Schleswig-Holstein, hieß es. Das Unternehmen sei in Tübingen ansässig. Es stellt die Batteriezellen künftig für Sonderfahrzeuge - etwa im Bereich des Motorsports oder Sondermodelle her. Porsche investiere in die neue Firma eine hohe zweistellige Millionensumme. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Im Jahr 2025 sollen in Tübingen bis zu 80 Personen beschäftigt sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rekordgewinn - Tesla erstmals über eine Milliarde Dollar im Quartal Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter auf. (Wirtschaft, 27.07.2021 - 10:41) weiterlesen...

Elektromobilität - Tesla: Erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn. Elon Musks Unternehmen warnt zwar vor Unwägbarkeiten bei der Versorgung mit Bauteilen, bleibt aber stramm auf Wachstumskurs. Während andere Hersteller unter Rohstoffmangel ächzen, dreht Tesla weiter auf. (Wirtschaft, 27.07.2021 - 00:30) weiterlesen...

US-Autobauer - GM ruft fast 69.000 E-Autos wegen Brandgefahr erneut zurück. Doch nun gab es wieder Fälle, bei denen Bolt-Modelle in Brand gerieten. Bereits im November 2020 hatte der US-Autobauer General Motors einen Rückruf wegen Feuergefahr gestartet. (Wirtschaft, 23.07.2021 - 16:53) weiterlesen...

Elektromobilität - Northvolt: Europa braucht 15 Fabriken für E-Auto-Batterien. Das wird sich auch auf die Nachfrage nach Batteriezellen auswirken, sagt der Hersteller Northvolt - und erwartet einen Produktionsausbau in Europa. Viele Autobauer wollen künftig auf E-Autos setzen. (Wirtschaft, 23.07.2021 - 14:42) weiterlesen...

Kryptowährung - Musk: Tesla und SpaceX setzen weiter auf Bitcoin. Der Tech-Milliardär hat seine Unterstüzung für Digitalwährungen bei der Branchenkonferenz «The B Word» bekräftigt. Dank Elon Musk freut sich der zuletzt arg gebeutelte Kryptomarkt über Kursanstiege. (Wissenschaft, 22.07.2021 - 01:52) weiterlesen...

Mobilität - Berater: Großes Potenzial bei E- und Hybridautos. Branchenbeobachter erwarten, dass das in den nächsten Jahren grundsätzlich so bleibt. Aber noch gibt es Unterschiede der einzelnen Käufergruppen. Elektro- und Hybridfahrzeuge stoßen zunehmend auf Interesse. (Wirtschaft, 21.07.2021 - 12:25) weiterlesen...