Absatz, Zigaretten

Im ersten Quartal 2019 sind in Deutschland 10,6 Prozent mehr Zigaretten versteuert worden als im ersten Quartal 2018.

18.04.2019 - 08:19:38

Absatz von Zigaretten im ersten Quartal gestiegen

Die versteuerte Menge stieg auf 18,6 Milliarden Stück mit einem Verkaufswert von 5,6 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Besonders auffällig in der Tabaksteuerstatistik ist der Anstieg beim Absatz von Pfeifentabak um 57,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Zum Pfeifentabak gehören auch Wasserpfeifentabak und Tabakprodukte für sogenannte elektrische Tabakerhitzer.

Insgesamt wurde im ersten Quartal 2019 Pfeifentabak im Wert von 130,9 Millionen Euro versteuert. Die Menge des versteuerten Feinschnitts erhöhte sich um 7,4 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres. Dagegen sank der Absatz bei Zigarren und Zigarillos: Im Vergleich zum Vorjahresquartal gab es ein Minus von 17,6 Prozent, so die Statistiker. Insgesamt wurden im ersten Quartal 2019 Tabakwaren im Wert von 6,8 Milliarden Euro versteuert. Das waren rund 0,9 Milliarden Euro oder 15,3 Prozent mehr als im ersten Quartal 2018.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Zalando will Pakete wiederverwenden Der Onlinehändler Zalando will den Versand seiner Pakete nachhaltiger machen. (Wirtschaft, 22.05.2019 - 10:36) weiterlesen...

E-Mobilität: IG-Metall und Continental kritisieren Bundesregierung Auch wenn Wechsel zur Elektromobilität begonnen hat, wächst innerhalb der Autobranche der Frust angesichts politisch bedingter Unzulänglichkeiten. (Wirtschaft, 22.05.2019 - 08:18) weiterlesen...

Barley will europaweiten Mindeststeuersatz für Unternehmen Die Bundesjustizministerin und SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, hat ihr Konzept für eine europaweite Mindestbesteuerung für Unternehmen präzisiert. (Wirtschaft, 22.05.2019 - 05:04) weiterlesen...

Union Investment stärkt Deutsche-Bank-Führung den Rücken Kurz vor der Hauptversammlung stärkt die Fondsgesellschaft Union Investment der Führungsriege der Deutschen Bank den Rücken. (Wirtschaft, 21.05.2019 - 13:59) weiterlesen...

Daimler-Betriebsrat für neuen Anlauf zur Batteriezellenfertigung Nach der Ankündigung von Volkswagen, im Werk Salzgitter für rund eine Milliarde Euro eine Fertigung von Batteriezellen zu starten, steht auch bei Daimler eine erneute Auseinandersetzung über die Technologie an. (Wirtschaft, 21.05.2019 - 13:12) weiterlesen...

Krupp-Nachfahre um Thyssenkrupp besorgt Angesichts des radikalen Kurswechsels hat sich der Krupp-Nachfahre Friedrich von Bohlen und Halbach besorgt über die Zukunft des Essener Traditionskonzerns geäußert. (Wirtschaft, 21.05.2019 - 12:15) weiterlesen...