Umsatz, Ausbaugewerbe

Im ersten Quartal 2018 sind die Umsätze im Ausbaugewerbe um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen.

14.06.2018 - 09:27:40

Umsatz im Ausbaugewerbe im ersten Quartal um 4,1 Prozent gestiegen

Zugleich waren 1,7 Prozent mehr Beschäftige im Ausbaugewerbe tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Umsatzzuwächse verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes.

In der Bauinstallation stiegen die Umsätze im ersten Quartal 2018 um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges gab es in der Gas-, Wasser-, Heizungs- sowie Lüftungs- und Klimainstallation mit + 5,1 Prozent das stärkste Umsatzwachstum. Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im ersten Quartal 2018 gegenüber dem ersten Quartal 2017 um 2,9 Prozent zu. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges stiegen die Umsätze im Fußboden-, Fliesen- und Plattenlegerei, Tapeziererei mit + 3,3 Prozent am stärksten an.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

DM-Chef sieht noch Potenzial für Neueröffnungen Trotz langsamerer Expansion sieht der Chef der Drogeriemarktkette DM, Erich Harsch, noch viel Potenzial für Neueröffnungen des Unternehmens in Deutschland. (Wirtschaft, 22.10.2018 - 05:02) weiterlesen...

Außenhandelspräsident für Besonnenheit gegenüber Saudi-Arabien Der Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Holger Bingmann, hat angesichts der Vorwürfe gegen Saudi-Arabien im Fall Khashoggi zu Besonnenheit aufgerufen. (Wirtschaft, 21.10.2018 - 17:03) weiterlesen...

BDI kritisiert USA wegen Einmischung in Irak-Auftrag von Siemens Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat deutliche Kritik an der Einmischung der USA bei einem Industrieprojekt im Irak geübt. (Wirtschaft, 21.10.2018 - 00:03) weiterlesen...

ROG: Siemens-Chef muss Teilnahme an Riad-Konferenz absagen Die Journalisten-Organisation "Reporter ohne Grenzen" (ROG) hat nach dem Schuldeingeständnis Saudi-Arabiens im Fall des getöteten Regime-Gegners Jamal Khashoggi das Agieren von Siemens-Konzernchef Joe Kaeser scharf kritisiert. (Wirtschaft, 20.10.2018 - 15:45) weiterlesen...

Bioland verteidigt Kooperation mit Lidl Der Präsident des Ökoanbauverbands Bioland, Jan Plagge, hat die Kooperation mit dem Discounter Lidl gegen Kritik verteidigt. (Wirtschaft, 20.10.2018 - 10:15) weiterlesen...

Mützenich ruft Wirtschaft zur Absage der Riad-Konferenz auf SPD-Fraktionsvize Rolf Mützenich hat die deutschen Unternehmen aufgefordert, wegen der Khashoggi-Affäre ihre Teilnahme an der Wirtschaftskonferenz in Saudi-Arabien abzusagen. (Wirtschaft, 20.10.2018 - 09:43) weiterlesen...