Huawei Technologies Deutschland GmbH

Huawei stellt gemeinsam mit Partnern das Impulspapier Konvergente Netze im Aufbruch beim Digital-Gipfel 2018 vor

03.12.2018 - 17:06:37

Huawei stellt gemeinsam mit Partnern das Impulspapier Konvergente Netze im Aufbruch beim Digital-Gipfel 2018 vor. Nürnberg - Huawei nimmt dieses Jahr als einer der leitenden Impulsgeber der Fokusgruppe "Aufbruch in die Gigabit-Gesellschaft" am Digitalgipfel am 3. und 4. Dezember in Nürnberg teil. Unter dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) stellen auch dieses Jahr wieder zehn Plattformen die ...

Nürnberg - Huawei nimmt dieses Jahr als einer der leitenden Impulsgeber der Fokusgruppe "Aufbruch in die Gigabit-Gesellschaft" am Digitalgipfel am 3. und 4. Dezember in Nürnberg teil. Unter dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) stellen auch dieses Jahr wieder zehn Plattformen die Ergebnisse ihrer unterjährigen Arbeit vor, welche die Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen sollen.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion stellte Huawei mit weiteren leitenden Vertretern der Fokusgruppe das Papier "Konvergente Netze im Aufbruch vor". In diesem macht die Fokusgruppe Vorschläge, wie in Deutschland der weitere Ausbau leistungsstarker, glasfaserbasierter Netze vorangetrieben und gleichzeitig 5G mit seinem breiten Anwendungsspektrum erfolgreich implementiert werden kann. Gleichzeitig wird KI wird als zentrale Lösungskomponente vorgestellt, um die zunehmende Komplexität der digitalen Netze zu beherrschen und Flexibilisierung zu gewährleisten. Zu diesem Zweck muss KI zeitnah, effizient und effektiv in Planung, Aufbau und Betrieb einsetzbar sein.

Ingobert Veith, Director Public Policy bei Huawei, erklärt: "Wir freuen uns, zusammen mit der Telekom, dem Fraunhofer IFF und Nokia die Ergebnisse unseres gemeinsamen Papiers in der Plattform Digitale Netze und Mobilität vorzustellen. Unsere Fokusgruppe verfolgt das Ziel, die aktuellen Entwicklungen und Problemstellungen im Kontext konvergenter Netze und deren zunehmender Komplexität darzustellen, sowie Handlungsfelder aufzuzeigen, um Deutschlands Position als führende Industrienation weiterhin abzusichern."

Um dieses Ziel zu erreichen, identifiziert das Papier der Fokusgruppe zentrale Punkte, die angegangen werden müssen - gerade mit Blick auf die Infrastruktur:

- Identifizierung und Nutzbarmachung geeigneter (bestehender und neuer) Mobilfunkstandorte - Umsetzung der notwendigen, enormen Tiefbauaktivitäten für die Glasfaserverlegung - Einfache und reibungslose Gestaltung notwendiger Abstimmungs- und Genehmigungsprozesse auf lokaler Verwaltungsebene - Einbindung neuer Trägerinfrastrukturen (wie Straßenlaternen oder kommunale Hinweisschilder) im öffentlichen Raum zur Erschließung als Small Cell für den erfolgreichen 5G-Ausbau - Implementation von Logistik 4.0 mit Konnektivitätsangeboten vom Produzenten bis zum Endabnehmer, um den physikalischen Warenfluss über die komplette Logistikkette digital abzubilden

Das Papier der Fokusgruppe Aufbruch in die Gigabit-Gesellschaft wird offiziell zur Podiumsdiskussion veröffentlicht und ist unter https://plattform-digitale-netze.de/publikationen/ abrufbar.

Der Digital-Gipfel ist die zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Gestaltung des digitalen Wandels. Der Digital-Gipfel greift die zentralen Handlungsfelder der digitalen Transformation in zehn thematischen Plattformen auf. Auf dem Gipfel werden die Ergebnisse präsentiert, Trends vorgestellt und digitalpolitische Herausforderungen sowie Lösungsansätze diskutiert. Mehr Infos zum Digital-Gipfel 2018 unter: http://ots.de/2gA3aB

Über Huawei

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 180.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 80.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

OTS: Huawei Technologies Deutschland GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/108888 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_108888.rss2

Pressekontakt: Patrick Berger Head of Media Affairs Phone: +49 (0)30 39 74 796 101 Email: patrick.berger@huawei.com

@ presseportal.de