RSS-Beitrag

Hinter dem norwegischen Wasserstoffspezialisten liegt eine Woche voller scheinbarer Widerspr?che.

04.12.2021 - 18:39:10

Nel: Da passt doch etwas nicht zusammen!. Denn eine neue Studie zur Aktie der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley sorgte f?r einigen Wirbel. Der Aktienkurs selbst zeigt sich relativ unbeeindruckt von den Turbulenzen und testete abermals die Haltezone im Bereich von 1,70 Euro erfolgreich.

Hinter dem norwegischen Wasserstoffspezialisten liegt eine Woche voller scheinbarer Widerspr?che. Denn eine neue Studie zur Aktie der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley sorgte f?r einigen Wirbel. Der Aktienkurs selbst zeigt sich relativ unbeeindruckt von den Turbulenzen und testete abermals die Haltezone im Bereich von 1,70 Euro erfolgreich. Und das trotz der scheinbar widerspr?chlichen Aussagen von Morgan Stanley.?

Schlie?lich hat Analyst Arthur Sitbon seine Einstufung von Nel von kaufen auf neutral heruntergesetzt und gleichzeitig das Kursziel von 32 auf 22 Norwegische Kronen gesenkt (ca. 2,15 Euro). So weit, so gut. Doch gleichzeitig attestierte Sitbon der Aktie langfristig gute Wachstumsaussichten. Wie passt das zusammen? Ganz einfach: Laut Sitbon bewertet die B?rse derzeit die kurz- und mittelfristige Gewinnperspektive deutlich h?her als die langfristigen Chancen!.?

Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Nel ASA der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Nel ASA-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de